/// Rubrik: Polizeimeldungen

Orkantief «Niklas» im Landkreis Konstanz

Konstanz – Bisherige Bilanz der Sturmschäden des Orkantiefs «Niklas» für den Landkreis Konstanz.

Vermutlich durch einen aufgewirbelten Gegenstand wurde die Frontscheibe eines in der Markthallenstrasse in Radolfzell abgestellten Alfa Romeo beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Von einem Wohnhaus in der Böhringer Strasse stürzten Dachziegel auf die Strasse. Zum Glück kam es weder zu Personen- noch zu Sachschäden. Von der verständigten Feuerwehr mussten lose Dachziegel entfernt werden um eine weitere Gefahr auszuschliessen. Mehrere umgestürzte Bäume mussten im Ortsgebiet von Öhningen und auf der L192 abgesichert und anschliessend von der Strassenmeisterei entfernt werden. Ein teilweise umgestürzter Baum wurde von der Feuerwehr in der Markolfstrasse beseitigt. Der in Schräglage befindliche Baum drohte auf zwei weitere Bäume zu stürzen. Ein rund zwölf Meter hoher Baum stürzte vom Gelände des Schloss Marbach auf die L192, weshalb die Fahrbahn zwischen 10.20 Uhr und 11.30 Uhr voll gesperrt werden musste. Von der Feuerwehr Öhningen wurde der Baum beseitigt.

Singen
Ein Baum stürzte gegen 12.15 Uhr im Pfaffenhäule in Singen auf einen geparkten LKW. Die Feuerwehr musste den Baum entfernen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Von einer starken Windböe wurde gegen 9.15 auf der B33, kurz nach dem Autobahnkreuz Hegau ein Lastzug erfasst und prallte in die Leitplanken.

Konstanz
Auf dem Parkplatz eines Discounters in der Radolfzeller Strasse in Konstanz hat eine Windböe die Fahrertür eines Opel aufgerissen, dessen Fahrerin im Begriff war einzusteigen. Die Tür schlug gegen das daneben geparkte Fahrzeug und verursachte einen Schaden in noch nicht bekannter Höhe. Auf der B33 bei Hegne drohte die Ampelbeleuchtung an einem Ampelmast auf die Fahrbahn zu fallen und musste entsprechend durch die Feuerwehr gesichert werden. Der Verkehr wurde zeitweise über einen Wirtschaftsweg umgeleitet.

Stockach
Im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Stockach mussten zahlreiche umgestürzte Bäume beseitigt werden. In Absprache mit der Strassenmeisterei und der Feuerwehr wurden die K6165 zwischen Liggersdorf und Sentenhart, die L440 zwischen Heudorf und der Abzweigung zur B14, die K6109, zwischen Zoznegg und Schwackenreute und die K6176 zwischen Mindersdorf und Schwackenreute komplett für den Verkehr gesperrt. Personen kamen bislang (mit Ausnahme Verkehrsunfall) nicht zu Schaden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.