/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Kulturgenuss mit Seesicht

Münsterlingen – Die Reihe «Kultur in der Psychiatrie» ist eine Erfolgsgeschichte. Was 2013 in der Münsterlinger Klinik begann, stösst auf grosses Publikumsinteresse. Auch das diesjährige Programm verspricht wieder jede Menge gute Unterhaltung.

Gerhard Dammann und Seraina Perini Allemann präsentieren das neue Programm von Kultur in der Psychiatrie Münsterlingen. (Bild: Thomas Martens)

Gerhard Dammann und Seraina Perini Allemann präsentieren das neue Programm von Kultur in der Psychiatrie Münsterlingen. (Bild: Thomas Martens)

«Obwohl Kultur nicht das Kerngeschäft der Psychiatrie ist, haben wir diesen Schritt gewagt, um die Akzeptanz für die Klinik in der Bevölkerung zu erhöhen», sagte Direktor Gerhard Dammann am Dienstag anlässlich der neuen Programmvorstellung. Und mit Seraina Perini Allemann konnte von Beginn an eine Kulturbeauftragte gefunden werden, die in der Region bestens vernetzt sei und viele Kontakte zu Kulturschaffenden habe. So trägt auch das neue Programm weitgehend ihre Handschrift.

Es beginnt am 23. April mit Poetry Slam United. Um 19.30 Uhr werden sich Hazel Brugger (Schweizer Meisterin 2013) und Lars Ruppel (Deutscher Meister 2014) einen wortgewaltigen Dichter-Wettstreit liefern.

Im Zeichen des 175 Jahr-Jubiläums von Psychiatrie und Spital Münsterlingen steht am 3. Juni die Trialogveranstaltung «… und wir dachten, mit Liebe geht es.» Zu Gast sind die Autorin von «Schizophrenie ist scheisse, Mama!», Janine Berg-Peer, und ihre jüngste Tochter Henriette. Beide sprechen mit Marko Hurst, Leiter des Abklärungs- und Aufnahmezentrums. Danach wird das Psycho-Drama «Durchgeknallt» mit Angelina Jolie und Winona Ryder gezeigt.

Grosser Beliebtheit erfreut sich das Gartenfest, in diesem Jahr am 16. August auf dem Klinikgelände. Ebenfalls draussen, direkt am See, sind am 26. September Akkordeonklänge zu hören. Die Formation «Accordion Tribe» tritt anlässlich der dritten Akkordeontage Thurgau auf. Zur Einstimmung gibt es den Dokumentarfilm «Accordion Tribe – Music Travels» von Stefan Schwietert.

Für Begeisterung haben im vergangenen Jahr die acht Tänzerinnen und Tänzer des Bundesjugendballetts aus Hamburg gesorgt. Neben Workshops mit Patienten, Mitarbeitern und Schülern traten sie im vollbesetzten Klinik-Saal auf, was dieses Jahr am 23. Oktober mit vier neuen Gesichtern erneut der Fall sein wird.

Die Finissage der Fotoausstellung zum 175 Jahr-Jubiläum am 18. November bildet den Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten. Die Bilder sind im Foyer des Spitals und vor dem GZ-Saal der Psychiatrie zu sehen. Bei der Finissage werden auch verschiedene Zeitzeugen zu Wort kommen.

Am 29. November schliesslich steht das Kindermusical «Ronja Räubertochter» in Mundart nach dem berühmten Buch von Astrid Lindgren auf dem Programm.

«Gemischte Erfahrungen» haben die Veranstalter mit den Expertengesprächen gemacht, dem Alleinstellungsmerkmal der Kulturreihe. Diese sollen auf jeden Fall beibehalten werden, allerdings modifiziert und nicht zwingend vor oder nach jeder Veranstaltung.

Weitere Infos zu Programm und Tickets unter www. pkm-kultur.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.