/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Mehr Kultur in Kreuzlingen!

Kreuzlingen – Kreuzlingen hat bereits ein vielseitiges Kulturangebot. Die Konkurrenz zu Konstanz ist auch im Kulturbereich vorhanden. (Charis Kuntzemüller-Dimitrakoudis und Nina Schläfli. Für die SP-Fraktion im Gemeinderat Kreuzlingen)

Um neben diesem Angebot bestehen zu können, ist es wichtig, einerseits weiterhin die alternativen Nischen zu besetzen, andererseits die Zusammenarbeit mit der Nachbarstadt zu suchen und zu fördern. Auch hier gibt es bereits vorbildliche Beispiele, wie die Kunstnacht oder das neu aufgelegte Zeltfestival.

Leider wurde an der letzten Gemeinderatssitzung ein möglicher Kulturbeauftragter für unsere Stadt zurückgewiesen. Um eine bessere Ausgangslage für die Kultur in Kreuzlingen zu schaffen, sind auf politischer Ebene zwei Dinge für die Zukunft unerlässlich: Eine/n Kulturbeauftragte/n für Kreuzlingen und ein Kulturzentrum auf dem Schiesser-Areal. Einen Kulturbeauftragten der Anlaufstelle für Kulturschaffende und die Bevölkerung ist, sowie das Kulturzentrum im Schiesser-Areal als ideale Plattform für Kulturinteressierte sowie Künstlerinnen und Künstler von nah und fern. In Kreuzlingen steckt noch so viel kulturelles Potential – nutzen wir es!

 

Share Button

One thought on “Mehr Kultur in Kreuzlingen!

  1. Alexander Salzmann, Gemeinderat FDP

    Eine kleine Präzisierung: Es wurde an der letzten Gemeidneratssitzung eine Botschaft zurückgewiesen, welche eine Vielzahl von Elementen enthielt, so u.a. auch den Kulturbeauftragten. Die Botschaft scheiterte aber nicht am Kulturbeauftragten, sondern an anderen Dingen. Ich bin überzeugt, dass spätestens in der Budgetberatung in der November-Sitzung ein solcher Kulturbeauftragter problemlos akzeptiert werden wird.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.