/// Rubrik: Sport

NLA: Abschluss in Schaffhausen

Wasserball – Bevor es für die gesamte NLA in die Freibadsaison geht, müssen im April noch einige Spiele absolviert werden. Um die Winterrunde aus Kreuzlinger Sicht zu beenden, muss noch einmal gegen den SC Schaffhausen gespielt werden.

(Bild: Mario Gaccioli)

(Bild: Mario Gaccioli)

Nach einer fünfwöchigen Auszeit, die de facto als Winterpause angesehen werden kann, dürfen die Wasserballer des SCK wieder zum Spiel antreten. Allerdings wird am kommenden Donnerstag nicht draussen sondern noch im überdachten Bad in Schaffhausen gespielt.

SCK in besserer Position
Die beiden Mannschaften sind bereits Ende Februar aufeinander getroffen. Die favorisierten Kreuzlinger hatten dabei anfänglich Schwierigkeiten, stand es doch bis zur Halbzeit unentschieden. Erst danach konnte man sich absetzen und zwei Punkte verdient mit nach Hause nehmen. Auch statistisch gesehen stehen die Thurgauer besser da: Auf dem zweiten Rang mit neun Siegen aus zehn Spielen gegenüber den Schaffhauser sechs Punkten aus gleicher Spielanzahl steht fest, dass auch in der anstehenden Begegnung Kreuzlingen als wahrscheinlicher Gewinner herausgehen wird.

Dennoch sollte man einen Gegner nie unterschätzen, da Schaffhausen keine Ruhepause hatte und damit fester in der Routine ist. Im Gegenzug konnte der SCK in seiner Freizeit seine Strategien und die Zusammenarbeit verfeinern, um in der anstehenden Freibadsaison gut aufzuspielen und den Titel den Luganesi wieder streitig zu machen.

NLA Meisterschaft 2015
Samstag, 11. April
SC Schaffhausen – SP Bissone
Donnerstag, 16. April
20:30 SC Kreuzlingen – SC Schaffhausen
Samstag, 18. April
SC Frosch Aegeri – Genève Natation
Sonntag, 19. April
Genève Natation – Lugano NPS
Samstag, 25. April
Genève Natation – SP Bissone
Sonntag, 26. April
Genève Natation – SV Basel

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.