/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Heimsieg für Kreuzlingen

Fussball – Der FC Kreuzlingen gewinnt in der 2. Liga Interregional gegen Linth 04 mit 3:1 und hält somit Anschluss zur Tabellenspitze. Mit einer durchschnittlichen Leistung und etwas Glück, können die Thurgauer die wichtigen drei Punkte nach Hause bringen. (Nadja Müller)

(Bild: Mario Gaccioli)

(Bild: Mario Gaccioli)

Die Kreuzlinger hatten zu Beginn der Partie grosse Mühe sich auf dem holprigen Platz ins Spiel zu bringen. Erneut wurde das Spiel der Djordjevic-Truppe durch zu viele eigene Fehler bestimmt. Doch trotz des schwachen Starts der Gastgeber, konnten die Glarner ihre Chancen nicht effizient genug nutzen. Auch etliche Corner seitens der Gäste führten nicht zum gewünschten Erfolg. Nach gut zwanzig Spielminuten dann der erste Lichtblick für die Kreuzlinger. Ludovic Mathys schoss mit seinem Treffer die Hafenstädter in Führung. Mit diesem Resultat verabschiedeten sich beide Teams in die Pause. Kurz nach Anpfiff des zweiten Teils kamen die Glarner durch einen Penalty zum Ausgleichstreffer. Die Freude der Glarner hielt nur kurz, denn schon wenige Minuten danach köpfte Fabian Wilhelmsen die Kreuzlinger wieder in Führung. Nachdem ein Glarner mit Gelb-Rot unter die Dusche geschickt wurde, standen die Chancen für die Kreuzlinger gut den wichtigen Sieg nach Hause zu bringen. Trotzdem, so richtig aufatmen konnten die Thurgauer Fans erst fünf Minuten vor Schluss, als Mathys mit seinem zweiten Treffer den Sack definitiv zumachte. Und dieser Treffer war wirklich sehenswert – präziser Eckball von Abraham Keller auf Ludovic Mathys, welcher das Leder per Direktabnahme knallhart im Glarner Kasten versenkte. Fazit der Partie: Trotz einer durchschnittlichen Leistung konnte der FC Kreuzlingen drei wichtige Punkte verbuchen. Das Quäntchen Glück, welches den Hafenstädter in der Vorrunde sooft verwehrt blieb, war bei dieser Partie endlich mal auf der Seite der Thurgauer.

Kreuzlingen – Linth 3:1 (1:0)
Hafenareal Kreuzlingen, Zuschauer: 200, SR: Markus Graf
Tore: 23. 1:0 Mathys, 49. 1:1 Kulaksizoglu (Penalty), 56. 2:1 Wilhelmsen, 84. 3:1 Mathys
Kreuzlingen: Avci, Wilhelmsen, Senn L., Zinna, Senn D., Bonfardin , Strohm, Musaj L. (91. Tütünci), Beran (77. Keller), Gimenez (87. Juchli), Mathys
Linth 04: Sutter, Schindler, Stefl (60. Rahimic),Hauer, Antoniazzi (68. De Abreu Lima), Aykac, Kulaksizoglu, Gössi (77. Hofer), Stokic,Ismaili, Hoffmann
Bemerkungen:  27. Gelb Hoffmann (Foul), 48. Gelb Gimenez (Handspiel), 55. Gelb Ismaili (Foul), 68. Gelb/Rot Ismaili (Foul), 73. Bonfardin (Foul), 82. Stokic (Foul)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.