/// Rubrik: Leserbriefe

Michael Stahl – Kontinuität für unsere Schulen

Leserbrief – Unserem FDP Kandidaten Michael Stahl wird vorgeworfen er sei zu jung. Vor gut 22 Jahren wurde über einen anderen FDP Kandidaten dasselbe gesagt. Der jetzige FDP Schulpräsident Jürg Schenkel war damals angeblich auch zu jung und zu unerfahren. (Patrik Hugelshofer, Präsident FDP Kreuzlingen)

Mit hervorragenden Leistungen hat er seine Gegner Lügen gestraft. Ähnliches wird hoffentlich Michael Stahl widerfahren. Fakt ist doch: in dieses anspruchsvolle Amt muss sicher jeder intensiv einarbeiten. Und etwas salopp formuliert behaupte ich: entweder hat man es schon mit 40 Jahren «drauf» oder dann eben nicht. Als Betriebswirt, ehemaliger Sekundarschullehrer und Schulbehördenmitglied bringt Michael Stahl die Fähigkeiten und Eigenschaften mit, um als Schulpräsident zu reüssieren. Nicht nur das. Da er erst knapp 40 Jahre alt ist, kann er eine eingeschlagene Strategie über lange Zeit verfolgen und der Schule die gewünschte Kontinuität verschaffen. So wie dies Jürg Schenkel getan hat. Ich wähle deshalb am 26. April Michael Stahl. Nicht trotz sondern genau wegen seines Alters.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.