/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Lustspiel mit vielen Abenteuern

Scherzingen – Der Theaterverein Münsterlingen führt das Lustspiel «Siitesprüng» (Originaltitel Hoppla Frau Marquart) von Ray Cooney und John Chapman auf.

Die Schauspieler (v.l.) Vreni Blättler, Hajo Winterfeld, Stefan Stahl, Christian Seger, Thomas Bitschnau (Präsident Theaterverein), Gabriele Böhler, Roger Cotting (Regisseur), Jasmin Irniger und Daniela Spirjak stiften jede Menge Verwirrung. Es fehlt Melanie Heider. (Bild: Thomas Martens)

Die Schauspieler (v.l.) Vreni Blättler, Hajo Winterfeld, Stefan Stahl, Christian Seger, Thomas Bitschnau (Präsident Theaterverein), Gabriele Böhler, Roger Cotting (Regisseur), Jasmin Irniger und Daniela Spirjak stiften jede Menge Verwirrung. Es fehlt Melanie Heider. (Bild: Thomas Martens)

Seit Wochen ist das neunköpfige Ensemble rund um Regisseur Roger Cotting bereits eifrig in der Bächlihalle am Proben. Öffentliche Premiere ist am Samstag, 25. April, um 20 Uhr. Weitere Vorstellungen sind am 26. und 29. April sowie am 1. und 2. Mai.

Beim Stück handelt es sich um eine heitere Verwechslungskomödie. Die Marquarts sind auf eine Party eingeladen. Dies wissend, bittet Linda Lohmann ihre Freundin Claudia, ihr die Wohnung für ein amouröses Abenteuer zu überlassen.

Genau um den gleichen Gefallen wird auch Philip von seinem Geschäftspartner, Lindas Ehemann, gebeten. Und Hannibal Spier, welcher Marquarts Wohnung  neu einrichtet, will die Gelegenheit nutzen, um dem Dienstmädchen Silvia näher zu kommen.

Unvorhergesehen taucht auch noch die Schriftstellerin Felicitas Isabella Schmid auf, welche in Philip Marquart einen neuen Verleger zu finden hofft und dies verursacht ein absolutes Durcheinander. In Sachen «Abenteuer» geht an diesem Abend jedenfalls keine der gemachten Rechnungen auf.

Der Ticketvorverkauf findet über die Webseite www.theater-muensterlingen.ch statt, auf der auch weitere Angaben zu dem Stück und den Akteuren zu finden sind.

Share Button

2 thoughts on “Lustspiel mit vielen Abenteuern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.