/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Suizid am Münsterturm

Konstanz – Nur noch den Tod konnten die Rettungskräfte bei einer Frau feststellen, die am Montagmorgen, kurz vor 11 Uhr vermutlich in suizidaler Absicht vom Münsterturm gesprungen war.

Das Konstanzer Münster war erst im Oktober letzten Jahres Schauplatz einer ähnlichen Tragödie. (Bild: commons.wikimedia.org)

Das Konstanzer Münster war erst im Oktober letzten Jahres Schauplatz einer ähnlichen Tragödie. (Bild: commons.wikimedia.org)

Nach den bisherigen Feststellungen dürfte sie oberhalb der besonders gesicherten Aussichtsplattform von einem Vorbau abgesprungen sein. Eine zufällig anwesende Schulklasse wurde nach dem Vorfall von einem Kriseninterventionsteam mit Notfallseelsorgern in einer Betreuungssammelstelle, die in einem angrenzenden Cafe errichtet wurde, betreut. Das Münster und Teile des Münstervorplatzes mussten zur Aufnahme des Sachverhalts abgesperrt werden. Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei aufgenommen. Die Identität der Verstorbenen konnte erst im Laufe des Nachmittags geklärt werden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.