/// Rubrik: Marktinfos

Orientalische Shaba Gala

Warth – «Feiern und Staunen – vom Orient geküsst»: Unter diesem Motto ist am Samstag, 25. April, in der Kartause Ittingen die Shaba-Gala über die Bühne gegangen. Zum 20-Jahr-Jubiläum hat sich Shaba, das Schweizer Zucker-Gel-Original, Grosses einfallen lassen.

Haarentfernung mit Zucker-Gel ist eine uralte Tradition aus dem Orient. Vor 20 Jahren brachte die Weinfelder Firma Shaba diese Tradition in die Schweiz – und entwickelte daraus «die Kunst der sanften Haarentfernung». Rund 400 Studios Schweizweit arbeiten heute nach dieser Methode. An der Jubiläumsgala sprach Firmengründer Werner Dullnig beherzt über seinen Weg als Schweizer Zucker-Gel-Pionier; von der ersten Vision bis zur Marke. 120 «Shabadoras» – ausgebildete Anwenderinnen dieser Methode –  besuchten den festlichen Anlass. Die Gala bot Gelegenheit zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch. «Der Zusammenhalt in der Shaba-Familie ist gross», betonte Nicole Dill, Shabadora aus Basel. Für orientalisches Flair sorgten unter anderem zwei Dromedare, eine Bauchtänzerin und eine Shisha-Lounge. Infos zur «Kunst der sanften Haarentfernung» unter www.shaba.ch   

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.