/// Rubrik: Polizeimeldungen

Mottbrand in einer Garage

Gachnang – Wegen unsachgemässer Lagerung von Asche kam es am Sonntagabend in Gachnang zu einem Mottbrand in einer Garage. Eine Person wurde leicht verletzt.

Ein Bewohner bemerkte kurz vor 21 Uhr eine Rauchentwicklung in der Garage eines Einfamilienhauses an der Islikonerstrasse und schlug Alarm. Die Feuerwehr Gachnang war rasch vor Ort, kam aber nicht mehr zu einem Löscheinsatz. Der Bewohner begab sich wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden.

Abklärungen durch die Kantonspolizei Thurgau ergaben, dass ein Bewohner einen mit Grill-Asche gefüllten Kartonsack in der Garage neben mehreren brennbaren Gegenständen deponiert hatte. Weil die Asche noch nicht vollständig erkaltet war, kam es zum Mottbrand.

Die Kantonspolizei Thurgau mahnt einmal mehr zu vorsichtigem Umgang mit Asche. Die Abkühlzeit von heisser Asche kann mehrere Tage dauern. Deshalb muss sie immer in einem feuerfesten Gefäss gelagert werden, der verschlossene Behälter gehört auf eine nicht brennbare Unterlage.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.