/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

2500 besuchten die Partizipanten-Versammlung der TKB

Kreuzlingen – Erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte hat die Thurgauer Kantonalbank (TKB) eine Partizipanten-Versammlung durchgeführt. Rund 2500 Gäste sind am Donnerstagabend der Einladung in die Bodensee-Arena in Kreuzlingen gefolgt. Sie erlebten einen informativen und stimmungsvollen Anlass.

Rund 2500 Gäste fanden sich für die Partizipanten-Versammlung in der Kreuzlinger Bodensee-Arena ein. (Bild: zvg)

Rund 2500 Gäste fanden sich für die Partizipanten-Versammlung in der Kreuzlinger Bodensee-Arena ein. (Bild: zvg)

Rund 2500 Gäste konnte die Thurgauer Kantonalbank (TKB) an ihrer ersten Partizipanten-Versammlung in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen begrüssen. Bankpräsident René Bock strich die Bedeutung der Veranstaltung für die Bank heraus. Die Ausgabe von Partizipationsscheinen und der damit verbundene Börsengang im vergangenen Jahr sei ein wichtiger Schritt gewesen. Der TKB sei es wichtig, die Partizipantinnen und Partizipanten aus erster Hand über den Geschäftsgang der zu Bank informieren.

In schwierigem Umfeld gut behauptet
Die erstmalige Ausgabe von Partizipationsscheinen (PS) im Frühjahr 2014 und den damit verbundenen Börsengang bezeichnete Bock als gelungen. «Das Ziel, den PS in erster Linie im Thurgau breit zu streuen, haben wir erreicht.» Der Kurs des PS habe sich stabil entwickelt und die Dividendenrendite von 3,5 Prozent per Ende 2014 sei im aktuellen Anlageumfeld ein guter Wert. Wie Heinz Huber, Vorsitzender der TKB-Geschäftsleitung, sagte, profitieren die PS-Inhaber davon, dass sich die Bank in einem zunehmend schwierigen Umfeld gut behauptet hat. «Die TKB hat es auch in turbulenten Zeiten geschafft, erfolgreich auf ihrem Weg zu bleiben und auf ihre Stärken zu setzen», sagte Huber.

Gemäss Huber rechnet die TKB trotz des anspruchsvollen Umfeldes mit einem erfreulichen Halbjahresresultat. Dieses werde vom Erlös aus dem Swisscanto-Verkauf durch die Kantonalbanken im Umfang von rund 15 Mio. Franken positiv beeinflusst. Zudem habe sich die Nachfrage im Hypothekargeschäft in den ersten Monaten des Jahres erfreulich entwickelt. Daher dürfte gemäss Huber der Halbjahresgewinn höher ausfallen als 2014. Auch für das zweite Semester rechnet die TKB mit einem weiterhin stabilen Geschäftsgang, wobei das Tiefzinsumfeld eine anspruchsvolle Rahmenbedingung bleibt.

Thurgauer Lied im Chor
Im Rahmen der Versammlung würdigte René Bock die Arbeit der langjährigen Bankratsmitglieder Christoph Tobler und Robert Fürer, die per Ende Juni aus dem Gremium ausscheiden. Beide hätten die positive Entwicklung der Bank geprägt. Eine stimmungsvolle Note rundete den offiziellen Teil ab. Begleitet vom Thurgauer Musiker Dani Felber und Music-Star Sandra Wild sangen die Teilnehmer gemeinsam das Thurgauer Lied. Danach genossen die Gäste ein dreigängiges Thurgauer Menu und das Beisammensein im eigens dafür aufgestellten Zelt. Die nächste Partizipanten-Versammlung der TKB findet am 26. Mai 2016 statt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.