/// Rubrik: Stadtleben

Flohmarkt über die Grenze

Kreuzlingen/Konstanz – Bereits zum elften Mal wird der grenzüberschreitende Flohmarkt Kreuzlingen-Konstanz am 13. und 14. Juni durchgeführt. (Helene und René Senn)

Hier lässt sich's prächtig stöbern. (Bild: zvg)

Hier lässt sich’s prächtig stöbern. (Bild: zvg)

Erneut steht ein weiterer Grossanlass in Kreuzlingen bevor. Zwei spannende und intensive Tage werden erneut mehrere Zehntausend Flohmarktbegeisterte am 13. und 14. Juni in die Grenzstädte Kreuzlingen und Konstanz locken. Bei diesem 24-Stunden-Flohmarkt präsentieren rund 1000 Aussteller ihre Kostbarkeiten auf den liebevoll hergerichteten Ständen – ein abwechslungsreiches und vielversprechendes Angebot. Lassen Sie sich mitreissen von dieser Vielfalt an grossen und kleinen Nippsachen, edlem Porzellan, kunstvollen Glaswaren, alten und raren Schallplatten, nostalgischen Postkarten, wertvollen Münzen, kunstvollem Schmuck, originellen Kunstgegenständen und vieles mehr. Bis hin zu erlesenen Antiquitäten findet der geneigte Käufer fast alles. Allein für das Auge ist dieser originelle und vielseitige Markt ein wahres und unvergessliches Erlebnis.

Gründe, diesen Flohmarkt zu besuchen, gibt es unzählige. Der Sammler schaut vorbei in der Hoffnung, ein gesuchtes Stück zu finden, der Händler geht seinem Verdienst nach und der Besucher befriedigt seine Schaulust, seine Neugier oder schwellt in nostalgischen Erinnerungen. Die beiden Grenzstädte Kreuzlingen und Konstanz freuen sich auf das bunte Treiben.

In Kreuzlingen beginnt der Verkauf am Samstag bereits um 16 Uhr, während in Konstanz der Verkaufsbeginn auf 20 Uhr festgelegt wurde. Es darf während der ganzen Nacht hindurch gefeilscht, gehandelt und gekauft werden. Am Sonntag ist um 17 Uhr Verkaufsschluss. Für Erholungspausen steht eine leistungsfähige Festwirtschaft zu Verfügung. Hier kann man sich bei Speis und Trank stärken und sich über bereits tolle Errungenschaften freuen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.