/// Rubrik: Region

Festival nimmt weiter Form an

Konstanz – Das Programm von Rock am See nimmt immer mehr Gestalt an! Mit den nächsten zwei Bestätigungen der britischen Bands «Frank Turner & The Sleeping Souls» und «Skinny Lister» wird der Platz auf der Bühne von Rock am See langsam eng. Im Bodenseestadion werden am 4. September auch Kings of Leon auf ihrem exklusiven Deutschland-Termin, die Broilers, Itchy Poopzkid und Schmutzki rocken.

Skinny Lister. (Bild: zvg)

Skinny Lister. (Bild: zvg)

Der britische Singer-Songwriter Frank Turner hat eine ganz besondere Karriere hinter sich. Begonnen als Hardcore-Shouter hat er eine Entwicklung über den Akustik-Folker bis hin zum Stadion-Rocker hinter sich, ohne in einem dieser Genres auch nur ein Klischee zu erfüllen. 2012 spielte Turner mit seiner Band The Sleeping Souls bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele im Olympiastadion in London vor circa 80.000 Zuschauern und einem weltweiten TV-Publikum auf. Nach seinem 2013 erschienenen fünften Studioalbum «Tape Deck Heart» folgte eine ausverkaufte UK-Tour, anschliessend ging es weiter durch Europa, Asien und die USA. Bei Rock am See werden Frank Turner & The Sleeping Souls das Publikum mit Ihrem Auftritt überzeugen.

Auch wenn sich das britische Sextett Skinny Lister als Folkcombo betitelt, ist ihre Musik jedoch auch auf jedem Piratenschiff und in jeder Hafentaverne bestens aufgehoben. Somit sollte auch klar sein, dass sich ihre Songs im Hirn anfühlen wie ein kühles, schäumendes Bier auf der Zunge. Herzliche, romantisch-verklärte Texte treffen auf Akustikgitarre, Akkordeon und Schlagwerk treffen auf sympathisch-maskulinen vielkehligen Gesang, so dass man sich unmittelbar in seine Lieblingskneipe um halb drei Uhr Nachts sehnt. Jetzt haben es Skinny Lister aber auch auf die grossen Bühnen geschafft – sie werden nach Ihrem diesjährigen Auftritt auf dem Southside Festival in Neuhausen nun auch den Weg in das Bodenseestadion zu Rock am See finden.

Tickets: www.koko.de oder www.rock-am-see.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.