/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Sicher in die Sommerferien

Frauenfeld – In der Ferienzeit können unbewohnte Liegenschaften zum Ziel von Einbrechern werden. Die Kantonspolizei Thurgau rät zur Vorsicht und gibt Tipps.

So in die Ferien Reisen, dass es nicht alle auf den ersten Blick mitbekommen. (Bild: zvg)

So in die Ferien Reisen, dass es nicht alle auf den ersten Blick mitbekommen. (Bild: zvg)

Wenn Häuser oder Wohnungen während der Sommerferien unbewohnt wirken, kann das geradezu eine Einladung für Einbrecher sein. Das ist beispielsweise der Fall, wenn alle Roll- oder Fensterläden rund um die Uhr geschlossen sind oder der Briefkasten überquillt. Man kann Kriminellen aber die «Arbeit» erheblich erschweren, wenn man vor der Abreise einige Massnahmen ergreift.

Im Idealfall können Nachbarn oder Bekannte dabei helfen. Beispielsweise, indem sie regelmässig den Briefkasten leeren, zwischendurch Rollläden und Fenster öffnen und schliessen oder ihr Auto vors Haus stellen. Es sollte auch vorher besprochen werden, was im Ereignisfall zu tun ist und wer informiert wird. Grundsätzlich gilt: Bei verdächtigen Feststellungen (Personen, Autos, etc.) bitte sofort die Kantonspolizei Thurgau über die Notrufnummer 117 informieren.

Wenn sich kein «Hütedienst» organisieren lässt, kann man die Post auch zurückhalten oder umleiten lassen. Innenbeleuchtung, Radio und Fernseher lassen sich mit Zeitschaltuhren automatisch an- und ausschalten. Durch diese Massnahmen wirkt eine Liegenschaft bewohnt, was Einbrecher abschrecken kann.

Unmittelbar vor der Abreise sollte man Wertsachen und wichtige Dokumente sicher verstauen, beispielsweise in einem Bankschliessfach. Mögliche Einstiegsorte wie Fenster, Balkontüren oder Lichtschächte müssen gut verschlossen sein (Fenster nicht kippen!). Auch sollten keine Informationen über die Ferienabwesenheit auf dem Anrufbeantworter oder im Internet (E-Mail, Soziale Netzwerke, etc.) hinterlassen werden.

Weitere Infos wie beispielsweise die Checkliste «Sicherheit zur Reisezeit» der Schweizerischen Kriminalprävention SKP sind unter www.kapo.tg.ch/ferien zu finden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.