/// Rubrik: Stadtleben

Kehrichtsäcke gehören nicht ins RAZ

Kreuzlingen – Anstatt die Kehricht-Gebührensäcke wöchentlich vor der Haustür auf dem blauen Punkt bereit zu stellen, werden sie vermehrt im RAZ entsorgt. Das macht jedoch keinen Sinn, denn dort muss für die Entsorgung des Kehrichtsacks eine Grundgebühr von 16 Franken bezahlt werden.

Die Thurgauer Abfallwirtschaft ist der Nachhaltigkeit und der Schonung von Ressourcen verpflichtet. Der Kehrichtsack soll deshalb nicht ins RAZ gefahren, sondern an einem der insgesamt 954 «Blauen Punkte» deponiert werden. Im RAZ muss für die Entsorgung der Kehricht-Gebührensäcke eine Grundgebühr von CHF 16.- erhoben werden.

Der Entsorgungshof RAZ ist in erster Linie eine Entsorgungsmöglichkeit für aussergewöhnliche Ereignisse wie Umbau, Umzug etc. konzipiert. Wertstoffe wie beispielsweise PET, Batterien oder Milchflaschen können bei den meisten Verkaufsstellen entsorgt werden. Elektrogeräte und Leuchtmittel können an den Verkaufsstellen retourniert werden. Für Glas, Blech und Aluminium stehen 14 dezentrale Sammelstellen zur Verfügung. Zudem sammeln Kreuzlinger Vereine und Clubs zehn Mal jährlich Papier und Karton, das ebenfalls auf den blauen Punkten bereitgestellt werden muss.

Der Verband KVA Thurgau bietet eine (preisgekrönte) gratis App an, die über Entsorgungsmöglichkeiten informiert (www.kvatg.ch). Für weitere Auskünfte steht das Ressort Umwelt und Energie gerne zur Verfügung (071 677 63 81).

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.