/// Rubrik: Kultur

Horst Klub wird zum «Doors»-Klub

Kreuzlingen – Am Samstag, 11. Juli, kommen Musikfans voll auf ihre Kosten: Die «Doors Theaterband Konstanz» ist zu Gast im Horst Klub. Den vier Musikern wird nachgesagt, besser als das Original zu sein.

Die Band um Sänger Johnny Stöckle (r.) begeistert das Publikum. (Bild: archiv)

Die Band um Sänger Johnny Stöckle (r.) begeistert das Publikum. (Bild: archiv)

Sänger Johnny Stöckle, Gitarrist Brendan O’Kelly, Schlagzeuger Patrick Manzecchi und Paul Amrod an den Keyboards ernten nichts als begeisterte Kritiken. Egal ob als Begleitband des überaus erfolgreichen Konstanzer Musiktheaters «Jim Morrison – Die Doors Legende» oder als Rockband live, ohne Schauspieler, auf der Bühne: Das Publikum steht auf und tanzt, während die Presse Lobeshymnen singt. «Das Quartett belebt die Doors-Hits nicht nur, sie zünden sie mit Dynamit», schrieb etwa der Südkurier über den vergangenen Auftritt der Theaterband am Zeltfestival.

Ein Geheimnis dieses Erfolges mag sein, dass Amrod, ein bekannter Jazz-Musiker, Komponist und Absolvent der renommierten New Yorker Juilliard School of Music, die Noten des Doors-Organisten Ray Manzarek in wochenlanger Arbeit selbst transkribierte. Das Können und die Spielfreude des Quartetts besorgen neben dem Original-Sound den Rest.

Jetzt gibt es für alle Fans eine erstklassige Gelegenheit, die vier Musiker in voller Aktion und augenzwinkernder Rocker-Pose auf einer kleinen Kreuzlinger Bühne zu erleben. Am Samstag, 11. Juli, treten Stöckle und Co. im Horst Klub an der Kirchstrasse 1 auf. Die Show beginnt um 21 Uhr, Einlass ist ab 20 Uhr. Karten können im Vorverkauf im Konstanzer Café Vogelhaus an der Wessenbergstrasse 8 bezogen werden.

Musik-Theater für gute Sache
Auch das Musical «Jim Morrison – Die Doors Legende» kommt nochmal auf die Bühne, und das erst noch als Benefiz-Veranstaltung: Zu Gunsten des Vereins «Theater in Afrika» gastieren die Musiker und SchauspielerInnen am Sonntag, 12. Juli, um 20 Uhr im Stadttheater Konstanz.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.