/// Rubrik: Polizeimeldungen

Trickbetrügerin festgenommen

Konstanz – Eine 19-jährige, aus Osteuropa stammende Frau, wurde am Mittwochnachmittag in Konstanz durch Beamte des Kriminalkommissariats beim Versuch festgenommen, bei einer älteren Frau mehrere tausend Euro abzuholen.

Vorangegangen waren mehrere Telefonate, bei denen sich ein männlicher Anrufer als Verwandter der Frau ausgab und erklärte, dass er sich bei einem Notar befinde und für eine Kaufabwicklung dringend ihre finanzielle Hilfe benötige. Da die Angerufene aus entsprechenden Veröffentlichungen von der Betrugsmasche Kenntnis hatte, liess sie sich zum Schein auf den Sachverhalt ein und verständigte die Polizei. Bei der versuchten Abholung des Geldes schnappte die Falle schliesslich zu und es gelang, die Tatverdächtige im Umfeld der Wohnung der älteren Dame vorläufig festzunehmen.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass die junge Frau bereits wegen gleichgelagerter Delikte in Erscheinung getreten sein dürfte. Im Laufe des Mittwochs meldeten sich bei der Polizei weitere Personen aus Konstanz und angrenzenden Landkreisen, die ebenfalls entsprechende Anrufe eines angeblichen Verwandten erhalten haben. Es ist davon auszugehen, dass die elegant gekleidete 19-Jährige neben dem männlichen Anrufer mit weiteren Personen agierte. Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei Konstanz ermitteln wegen des Verdachts des ge werbs- und bandenmässigen Betrugs.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erliess und eröffnete das Amtsgericht einen Haftbefehl gegen die Tatverdächtige. Personen, die entsprechende Anrufe erhalten haben werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 0049 7531 99 50, zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.