/// Rubrik: Vereine

Voll den Ballon getroffen beim Ferienpass

Bäärenmoos – Zum Ferienpass-Nachmittag im Bogenschiessen konnte der Bogenclub Bodensee fünfzehn Kinder begrüssen.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Die beiden Bogensport-Junioren Janis Udry (15) aus Kreuzlingen und Andrea Brun-Roder (15) aus Weinfelden begrüssten die versammelte Gruppe von Kinder. Beide sind langjährige Blankbogen-Schützen im Verein und haben schon bei einigen solchen Anlässen mitgeholfen.

Fünfzehn Kinder, zwischen zehn und vierzehn Jahren, hatten sich zum Bogenschiess-Anlass am Montagnachmittag, auf dem Aussenplatz bei der Gemeinschafts-Schiessanlage in der Nähe von Neuwilen eingefunden, um unter der fachkundigen Leitung der fünf Jugendlichen und zwei Erwachsenen BetreuerInnen zu lernen, wie man sich richtig hinstellt, die Sehne richtig aufzieht und wie man zielen muss, um die Scheibenmitte zu treffen. Nach der Einführungsstunde wurden die Abstände zu den Scheiben immer grösser, aber trotzdem fanden immer wieder abgeschossenen Pfeile das Ziel. Der Nachmittag war glühend heiss und die Sonne brannte auf alle. Deshalb wurden genügend kalte Getränke von Bogenclub bereitgestellt und den Ferienpass-Kindern immer wieder eine Trink-Pause empfohlen, welche sonst vor lauter Eifer beim Bogenschiessen vergessen gegangen wäre.

Am späteren Nachmittag mussten Luftballons getroffen werden. Sobald eines der bunten Ziele in der Mitte der grossen Scheibe platzte, war die Freude gross und es wurde ordentlich gejubelt. Auch dieses Jahr war die Sugus-Schleuder wieder in Aktion. Jedes der Kinder versuchte mit einem Meisterschuss die Schleuder auszulösen und den Sugus zu gewinnen.

Das Vorhaben von Andrea, Janis und den anderen Betreuern, bei den jungen Teilnehmern die Faszination für das Bogenschiessen zu wecken und ordentlich Spass zu haben, scheint geglückt zu sein. «Bogenschiessen ist voll cool», meinte eines der Kinder begeistert. Das Betreuerteam entliess die junge Bogenschützenschar nach etwa drei Stunden mit der Hoffnung, das eine oder andere Gesicht beim regulären Junioren-Training wieder auftauchen zu sehen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.