Archiv für den Monat: Juli 2015

Tödlicher Arbeitsunfall

Singen – Ein tragischer Arbeitsunfall hat sich am Montagnachmittag auf dem Werksgelände eines Betriebs in der Georg-Fischer-Strasse ereignet.

Im Rahmen der Errichtung eines neuen Produktionsgebäudes waren Mitarbeiter einer Stahlbaufirma mit der Montage von Stahlträgern beschäftigt. Nach den bisherigen Feststellungen riss aus noch nicht bekannter Ursache die Bandschlinge eines an einem Automobilkran hängenden, rund 3000 Kilogramm schweren Stahlträgers. Ein 36-jähriger Mann wurde von dem aus geringer Höhe herabfallenden Stahlträger …
* Weiterlesen…

Proteste vor den Toren der Rüstungsfirmen

Konstanz/Kreuzlingen/Überlingen – Vom Donnerstag bis Samstag, 20. August bis 22. August, werden in Kreuzlingen, Konstanz und Überlingen verschiedene Protestaktionen und Veranstaltungen gegen die am Bodensee ansässige Waffenindustrie stattfinden. «Fluchtursachen bekämpfen, Waffenexporte stoppen!» ist das Motto dieser Aktionstage.

Ziel ist es, Krieg als Fluchtursache von hier lebenden Geflüchteten zu thematisieren und insbesondere auf die Mitverantwortung der hier ansässigen Waffenindustrie aufmerksam zu machen. In Solidarität mit Geflüchteten soll ausserdem gegen  das EU-Grenzregime, die Ignoranz der Politik gegenüber Fluchtursachen und für ein Bleiberecht aller Schutzsuchenden gekämpft werden.

Programm der Aktionstage
19. August: …
* Weiterlesen…

Mit Velofahrerin kollidiert

Bürglen – Bei der Kollision mit einem Auto wurde am Montag in Bürglen eine Velofahrerin mittelschwer verletzt. Sie musste ins Spital gebracht werden.

Eine 85-jährige Autofahrerin war kurz nach 16.30 Uhr auf der Sulgerstrasse in Richtung Kreisel unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau übersah sie eine 48-jährige Velofahrerin im Kreisel und kollidierte mit ihr. Die Velofahrerin wurde mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Kein allgemeines Feuerverbot am 1. August

Frauenfeld – Der Fachstab Trockenheit des Kantons Thurgau beurteilt die derzeitige Waldbrandgefahr infolge der anhaltenden Trockenheit nach wie vor als erheblich. Aufgrund der Niederschläge der letzten Tage werden die Massnahmen aber nicht verschärft. Insbesondere wird von einem allgemeinen Feuer- und Feuerwerksverbot abgesehen. Trotzdem ist beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern und beim Feuern im Freien weiterhin grösste Vorsicht geboten. Der Entscheid, kein allgemeines Feuerverbot zu erlassen, wurde in Absprache mit den Nachbarkantonen Zürich, St.Gallen und Schaffhausen gefällt.

In den letzten Tagen sind im Kanton Thurgau durchschnittlich rund 20 Millimeter Regen pro Quadratmeter gefallen. Um die Gefahrensituation nachhaltig zu entschärfen, wären rund 40 Millimeter pro Quadratmeter notwendig. In dieser Situation hat der Fachstab Trockenheit beschlossen, die jetzige Gefahrenstufe drei aufrecht zu halten. Die Gefahrenstufe drei ist die mittlere …
* Weiterlesen…

Drei Schiffbrüchige beherzt gerettet

Konstanz – Beherzt zugreifende Schiffsbesatzungen des Fährebetriebs Konstanz-Meersburg und der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) haben am Wochenende drei Menschen aus Seenot gerettet. Alle drei konnten weitgehend unversehrt aus dem Wasser gezogen werden.

(Bild: Kathrin Brunner)

Die Mannschaft der Fähre «Tabor» hörte am Freitag, 24. Juli, um 20.52 Uhr den Hilferuf der Besatzung eines wohl selbst gebastelten «Party-Boots». Sie hatten auf dem See gefeiert und wurden vom aufziehenden Sturm überrascht. Ein Mann war über Bord gegangen und nicht mehr aufzufinden. Der Schiffsführer …
* Weiterlesen…

Nach Strolchenfahrt angehalten

Arbon – Die Kantonspolizei Thurgau stoppte am Montag in Arbon einen 17-Jährigen auf Strolchenfahrt.

(Symbolbild: Thomas Martens)

Kurz vor 2.30 Uhr fiel einer Patrouille der Kantonspolizei Thurgau auf der Romanshornerstrasse ein Personenwagen auf. Als die Polizisten das Auto kontrollieren wollten, beschleunigte der Lenker das Fahrzeug massiv. Kurz darauf hielt er auf der Höhenstrasse an. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 17-Jährige …
* Weiterlesen…

Fussgängerin schwer verletzt

Frauenfeld – Bei der Kollision mit einem Lastwagen wurde am Montag in Frauenfeld eine Fussgängerin schwer verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Beim Unfall wurde die Fussgängerin schwer verletzt. (Bild: Matthias Graf, Kapo TG)

Der 36-jährige Lastwagenchauffeur fuhr kurz vor 9.30 Uhr von einem Trottoir auf die Zürcherstrasse Richtung Talbachkreisel. Gemäss den ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau erfasste er im Bereich des Trottoirs die Fussgängerin, die mit einem Rollator unterwegs war. …
* Weiterlesen…

Kokaindealer festgenommen

Konstanz – 560 Gramm Kokain im Verkaufswert von rund 50'000 Euro konnten Rauschgiftermittler der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen am Dienstag bei der Festnahme von drei mutmasslichen Drogendealern in Konstanz sicherstellen.

(Bild: tm)

Die Kriminalpolizei war den drei aus dem Kosovo bzw. Albanien stammenden Männern im Alter von 19, 30 und 31 Jahren, die im Verdacht stehen, einen schwunghaften illegalen Handel mit Kokain im Raum Konstanz und Kreuzlingen betrieben zu haben, bereits seit einigen Wochen auf der Spur. Nachdem sich …
* Weiterlesen…

Ein Augenschmaus und Hörgenuss

Am vergangenen Samstagabend wurden buchstäblich alle Sinne der Besucher bedient. Denn wo gibt es das noch: Eine Bar in legendärem 50iger Jahre Stil, amerikanisches Ambiente, leckere Burger, tolle Cocktails, frischgezapftes kühles Bier und dazu hautnah eine Band mit Supersound – Rock ’n‘ roll vom Feinsten mit Sony Tucker und seinen …
* Weiterlesen…

Erträgliche Leichtigkeit auf dem Girsberg

Kreuzlingen – Das diesjährige Freilichttheater auf Schloss Girsberg bringt die Komödie «Ingeborg» von Curt Goetz auf die Bühne.

Im Schlosshof wird Theater gespielt. (Bild: zvg)

Ingeborg liebt Ottokar, Ottokar liebt Ingeborg; ihr Eheglück ist makellos – bis auf ein Leberfleckchen. Letzteres lässt Herrn Peter Peter, der einstmals wegen dieses Leberfleckchens von der Schule flog, bis heute keine Ruhe. Ruhelos ist auch Ingeborgs Tante Ottilie, deren Geliebter Johannes …
* Weiterlesen…