/// Rubrik: Polizeimeldungen

Lenkerin ermittelt

Tägerwilen – Die Kantonspolizei Thurgau hat eine Lenkerin ermittelt, die sich in der Nacht zum Sonntag in Tägerwilen nach einem Verkehrsunfall von der Unfallstelle entfernt hatte.

Die 38-jährige deutsche Autolenkerin war um ca. 2 Uhr mit ihrem Fahrzeug, vom Zollamt kommend, in einen Beleuchtungskandelaber gefahren. Nach ein paar Hundert Metern liess sie das stark beschädigte Auto stehen. Dank einem Hinweis aus der Bevölkerung konnte das Fahrzeug durch die Kantonspolizei Thurgau sichergestellt werden. Die Unfallverursacherin meldete sich erst gegen Abend bei der Kantonspolizei Thurgau, nachdem sie ihr Auto nicht mehr hatte finden können.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 25’000 Franken, davon etwa 8000 Franken am Kandelaber. Die Frau wird bei der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen angezeigt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.