/// Rubrik: Polizeimeldungen

Verurteilter nur kurz auf freiem Fuss

Singen – Nachdem er bereits in der Schweiz eine Freiheitsstrafe verbüsst hatte, wurde am 19. August ein 44- jähriger Deutscher durch die Schweizer Polizei nach Deutschland überstellt.

Der Mann wurde am Morgen durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Konstanz am Bahnhof Singen empfangen. Dabei stellte sich heraus, dass gegen den Mann auch ein deutscher Haftbefehl zur Strafvollstreckung vorlag. Demnach wurde er im Oktober 2014 durch das Amtsgericht Bautzen wegen Trunkenheit im Verkehr zu einer Geldstrafe von 3960 Euro verurteilt. Da er die Summe jedoch bisher nicht begleichen konnte, suchte die Staatsanwaltschaft Görlitz, Zweigstelle Bautzen, nach dem Mann. Auch bei der Feststellung im Singener Bahnhof konnte der Mann die Geldstrafe nicht zahlen. Er wurde daher zur Verbüssung einer 60-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in die JVA Singen gebracht.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.