/// Rubrik: Topaktuell | Vereine

Frau an der Spitze des Feuerwehr-Zweckverbands

Wäldi/Raperswilen – Seit dem Rücktritt von Heinz Traber aus dem Gemeinderat Wäldi auf Ende Legislatur 2011-2015, führte Hanspeter Kämpf, Vize-Gemeindepräsident Raperswilen, interimsweise das Präsidium des Feuerwehr-Zweckverbands Wäldi-Raperswilen. An der Delegiertenversammlung vom 10. August wurde nun Petra Kuhn zur neuen Präsidentin gewählt.

Petra Kuhn. (Bild: zvg)

Petra Kuhn. (Bild: zvg)

Sie ist seit Juni 2015 im Gemeinderat Wäldi für das Ressort öffentliche Sicherheit, Feuerwehr und Zivilschutz zuständig. Das Amt des Sekretärs übernimmt neu Fourir Patrick Colaci. Er ersetzt den altershalber aus der Feuerwehr ausscheidenden Markus Rubi.

Nachwuchs vorerst gesichert
Feuerwehrkommandant Peter Haldemann zeigte sich erfreut über den aktuellen Rekruten- und Kaderbestand. Jährlich würden fünf bis zehn Neueingeteilte hinzustossen, die stets gute Stimmung und frischen Wind ins Wehr bringen. Im ersten Jahr nehmen diese an allen Übungen der eigenen Mannschaft teil, im zweiten rüsten sie sich an vier zusätzlichen, lehrreichen Trainings der Stützpunkt Feuerwehr Steckborn für den Ernstfall. Im Budget 2016 schlägt sich der wachsende Personenbestand moderat nieder, die Delegierten genehmigten dieses dennoch einstimmig.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.