/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Jugendliche tun Gutes – unterstützen Sie sie!

Kreuzlingen – Alle fünf Jahre sind in der ganzen Schweiz etwa 30'000 Jugendliche gleichzeitig damit beschäftigt, in ihren Gemeinden, innert 72 Stunden ein soziales, gemeinnütziges Projekt zu verwirklichen. Dieses Jahr ist es wieder so weit: Vom 10. bis am 13. September wird auch hier in Kreuzlingen eine Gruppe Jugendlicher die Idee eines interkulturellen und sozialen Projektes in die Tat umsetzen.

Jugendliche tun Gutes. (Bild: zvg)

Jugendliche tun Gutes. (Bild: zvg)

Welches Projekt dies sein wird, darf an dieser Stelle leider nicht verraten werden, da die Projektidee bis zum Startschuss am 10. September ein wohlgehütetes Geheimnis sein soll. Nur so viel: Die Leiterinnen und Leiter der «X-linger Crew» wollen gemeinsam mit Jugendlichen der Oberstufe und mit jugendlichen Asylsuchenden aus dem Empfangszentrum Kreuzlingen ein Projekt verwirklichen, welches den Asylsuchenden im Empfangszentrum einen nachhaltigen Nutzen bringen soll. In Anbetracht der höchst aktuellen Flüchtlingsproblematik erhoffen sie sich, mit dem 72-Stunden-Projekt einen kleinen, aber nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Situation leisten können.

Damit das Projekt auch ein voller Erfolg werden kann, sind sie aber auf die Hilfe der Kreuzlinger Bevölkerung angewiesen, wenn es darum geht, das benötigte Material kurzfristig aufzutreiben oder um die hungrigen Mäuler zu stopfen, die am Projekt teilnehmen. Die Idee des Projektes ist ganz klar so ausgelegt, dass die Jugendlichen es schaffen sollen, ohne finanzielle Mittel, aber mit Hilfe der Bevölkerung das Projekt zu realisieren. Dies ermöglicht einerseits einen sinnvollen Austausch zwischen den Generationen, und andererseits fühlen sich die Jugendlichen bei ihrem sozialen Engagement getragen.

Alle Interessierten sind am Sonntag, 13. September, um 15 Uhr ins OJA, an die Seestrasse 17, in Kreuzlingen eingeladen, um mit einem kleinen Abschlussprogramm, das Gelingen des Projektes zu feiern.

Leser und Leserinne, die ihre Unterstützung in irgendeiner Form anbieten wollen, können sich beim Jugendarbeiter der Evangelischen Kirchgemeinde, Jmerio Pianari, melden. Auch für Fragen steht er gerne zur Verfügung: Tel. 071 672 51 25/ Natel 079 341 39 88/jmerio.pianari@evang-kreuzlingen.ch

72 Stunden ist ein Projekt der Schweizer Jugendorganisationen. Weitere Infos zur Aktion auf www.72h.ch.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.