/// Rubrik: Polizeimeldungen

Bei Unfall mit Pferdekutsche verletzt

Balterswil – Zwei Pferde mitsamt Wagen sind am Samstag in Balterswil durchgebrannt. Der 74-jährige Kutscher wurde mittelschwer verletzt und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Gemäss den bisherigen Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau war der Mann mit seiner zweispännigen Marathonkutsche kurz vor 17 Uhr auf einer Flurstrasse von Wallenwil in Richtung Balterswil unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen scheuten die Pferde auf Höhe eines Bauernhofes und brannten durch. Beim Versuch die Kutsche zu bremsen, stürzte der 74-Jährige vom Kutschbock. Unglücklicherweise verfing er sich im Zaumzeug und wurde mehrere hundert Meter mitgeschleift. Ein aufmerksamer Automobilist folgte dem Gespann und konnte es auf einem Feldweg abdrängen und zum Stillstand bringen.

Der Kutscher wurde beim Unfall mittelschwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst musste er mit der Rega ins Spital geflogen werden. Die Tiere blieben unversehrt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.