/// Rubrik: Kultur

Endlich wieder Kleinkunst in Kreuzlingen

Kreuzlingen – Mit einem attraktiven Rahmenprogramm startet das Kreuzlinger Theater an der Grenze in die neue Saison.

Mia Pitroff. (Bild: zvg)

Mia Pitroff. (Bild: zvg)

Die junge deutsche Kabarettistin Mia Pittroff macht am Freitag, 11. September, um 20 Uhr den Anfang. Ihr Programm «Ganz schön viel Landschaft hier» dreht sich um Politisches im Banalen und um Banales in der Politik. Sie stellt die wahrhaft wichtigen Fragen: Warum wollen immer alle, dass es bergauf geht, wenn bergab doch so viel entspannter sein kann? Die Programmleitung des Kleintheaters hatte die Germanistin aus Oberfranken bei der Künstlerbörse in Thun entdeckt und war begeistert von ihrer Bühnenpräsenz. Ein Fan verglich sie mit dem jungen Gerhard Polt «Nur weiblich halt … und hübscher.» Tickets gibt es u. a. bei Kreuzlingen Tourismus oder starticket.ch.

Die erste Vorstellung der neuen Saison wird eingerahmt von einem Auftritt des Jodelclubs Seebuebe aus Altnau. Die Musiker beginnen um 19 Uhr. Parallel bietet eine tibetische Frauengruppe traditionelles Fingerfood an, so dass das Publikum den Abend mit allen Sinnen geniessen kann.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.