/// Rubrik: Leserbriefe

Rote Karte für Hinterbänkler!

Leserbrief – Glaubt man dem aktuellen Rating aus der Sonntagspresse, werden die Thurgauer Nationalrätinnen und Nationalräte kaum wahrgenommen. (Beat Pretali, Altnau)

Nur gerade Hansjörg Walter schafft es mit Platz 87 in eine Rangliste von 150 Köpfen, die im Bundeshaus das Sagen haben! Die restlichen fünf können sich nicht durchsetzen und haben somit keinen Einfluss auf die Politik aus Bern. Ähnlich schlecht vertreten sind nur noch die Kantone Jura, Neuenburg und Nidwalden. Dies sollten wir am 18. Oktober ändern!
Jetzt müssen neue Köpfe her! Zeigen wir den fünf Hinterbänklern die rote Karte und setzen wir auf Persönlichkeiten mit Format. Wir brauchen Polit-Kenner, die wissen wie Bern tickt und gewillt sind den Thurgau zu vertreten. Als ehemaliger Regierungsrat ist Kaspar Schläpfer ein Garant für Kompetenz. Er kennt das Geschehen in Bern, weiss welche Themen in der Pipeline sind, kennt die Haltung des Thurgaus in den wichtigen Geschäften und kann sofort Einfluss nehmen. Darum Kaspar Schläpfer zwei Mal auf Ihre Liste!

Der Link zum zitierten Rating.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.