/// Rubrik: Sport

Endschiessen des Schützenvereins Kreuzlingen

Schiessen – Am Samstag waren die Mitglieder des Schützenvereins Kreuzlingen zum Endschiessen geladen. 9 Pistolenschützen und 21 Gewehrschützen haben sich zum Wettkampf eingeschrieben.

Pistolenwettkampf 25 Meter.  (Bild: zvg)

Pistolenwettkampf 25 Meter. (Bild: zvg)

Das Wettkampf-Programm wurde durch die jeweiligen Abteilungen eigenständig bestimmt. Die Pistolenschützen trugen den Wettkampf auf die Distanzen 25 und 50 Meter. Nebst den drei 5-schüssigen Durchgängen auf die Distanz 25 Meter war ein Programm mit 5 Einzel-  und 5 Seriefeuer auf 50 Meter angesagt. Dabei galt es, eine möglichst kleine Differenz zwischen Einzel- und dem Seriefeuer zu erreichen. Mit 442 Punkten erzielte Martin Lohr bei den Einzelschüssen und mit 471 Punkten Erwin Hilber bei den Serieschüssen das höchste Resultat. Im 25 Meter Stand erreichte Marcel vo Van in zwei Durchgängen das Maximum von 50 Punkten und Erwin Hilber in einem Durchgang.

Bei den Gewehrschützen wurde ein Cup-Programm durchgeführt. Für die erste Runde qualifizierten sich 16 Wettkämpfer. Was an diesem Anlass möglich ist, hat in den Cup-Runden unser Jungschütze Christopher Zeller gezeigt. Mit 57 in der ersten Runde und 58 Punkten in der zweiten Runde liess er sich die höchsten Resultate des Nachmittags schreiben. 56 Punkte erreichten die Schützen Setrak Hemengül, Jürg Ulrich und Markus Brandes. Den Final schossen schliesslich Otto Wüthrich mit dem Karabiner und Eugen Gremli mit dem Sturmgewehr 90 gegeneinander aus. Eugen Gremli erzielte im 5-schüssigen Programm in 100er-Wertunggewann 465 Punkte  und gewann er den Wettkampf.

Am gleichen Tag fand auch das Absenden des Eidgen. Schützenfestes im Wallis statt. Die Kreuzlingen Sektionen schloss wie folgt ab:
Gewehr 50 Meter 140. Rang mit 94,316 Punkten, Lorbeer mit Goldblatt und Walliser Buttilli
Pistole 25 Meter 82. Rang mit 139,416 Punkten, Lorbeer mit Silber und Walliser-Kanne;
Gewehr 300 Meter, 215. Rang mit 89,238 Punkten, Lorbeer mit Silber und Walliser-Kanne

Das eigentliche Absenden der Kreuzlinger-Schützen mit Rangverkündigung der Jahresmeisterschaft findet erst am Freitag, 30. Oktober, im Fohrenhölzli statt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.