/// Rubrik: Polizeimeldungen

Nach Verfolgungsfahrt festgenommen

Frauenfeld – Ein Autofahrer wollte sich am Sonntag einer Kontrolle der Kantonspolizei Thurgau entziehen. Nach kurzer Flucht konnte er festgenommen werden.

Gegen 4.30 Uhr wollte eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau auf der Mühletobelstrasse ein vor sich fahrendes Auto zur Kontrolle anhalten. Der Lenker reagierte nicht auf Haltezeichen und fuhr mit massiv überhöhter Geschwindigkeit und unter Missachtung diverser Verkehrsregeln  weiter auf der Erchingerstrasse. Vor und nach der durchfahrenen Fussgänger-Unterführung kam es zu Kollisionen mit Metallpfählen. In der Nähe der Breitenstrasse stieg der Lenker aus und flüchtete zu Fuss. Die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau konnten den 36-jährigen Deutschen aus der Region nach kurzer Flucht festnehmen.

Bei den Kollisionen wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Ein Drogenschnelltest verlief beim Lenker positiv. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Frauenfeld wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Die weiteren Abklärungen der Polizisten ergaben, dass der Lenker keinen Führerausweis besitzt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.