/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Führung durch das Schloss Seeburg

Kreuzlingen – Am Mittwoch, 23. September 2015, um 18.30 Uhr, führt der Historiker Josef Bieri im Rahmen der städtischen Reihe «Kreuzlingen entdecken» durch das Schloss Seeburg. Die Besichtigung soll vor allem die heutige Nutzung und die gelungene Renovation aus nächster Nähe zeigen.

Das Schloss Seeburg. (Bild: zvg)

Das Schloss Seeburg. (Bild: zvg)

Der Seeburgpark Kreuzlingen ist einer der schönsten Teile des ganzen Bodenseeufers und mittendrin steht die Seeburg als ein Juwel, das 1958 in den Besitz der Stadt überging. Erbaut wurde das erste Schloss von wohlhabenden Konstanzern und hatte die Bezeichnung «Lichtengut». Es wurde 1477 vom Kloster Kreuzlingen gekauft und als «Lehen» einem Konstanzer Wirt übergeben. Vermutlich 1598 wurde es neben dem Hügelchen Hörnliberg errichtet, 1633 zerstört und ca. 30 Jahre später wieder aufgebaut. 1833 bis 1850 wurde hier das Thurgauische Lehrerseminar eingerichtet. Seit 1857 war es im Besitz der Familie Ammann-Volkart, die als internationale Händler tätig waren. Seit es im Besitz der Stadt ist, wurde es von 1982–1984 renoviert und unter Bundesschutz gestellt.

Allgemeines
Die Führung dauert maximal 1,5 Stunden. Erwachsene bezahlen zehn Franken pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Das Programm «Kreuzlingen entdecken» kann im Stadthaus, Hauptrasse 62, im Büro Kreuzlingen Tourismus, Hauptstrasse 39, oder im Internet unter www.kreuzlingen.ch/stadtführungen bezogen werden.

Auskünfte zu den Stadtführungen erteilt Carmen Ramos per Telefon 071 677 62 01 oder per E-Mail: carmen.ramos@kreuzlingen.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.