/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Gegen Widnau nach erster Niederlage

Fussball – Am Dienstag ist es also geschehen, beim Tabellenvorletzten Linth 04 kassierte der Tabellenführer FC Kreuzlingen seine erste Niederlage.

Trotz grossen Einsatzes gab's für den FCK eine erneute Niederlage. (Bild: Gaccioli)

Trotz grossen Einsatzes gab’s für den FCK eine erneute Niederlage. (Bild: Gaccioli)

Ganz überraschend kam das nicht, sahen die technisch versierten Kreuzlingen gegen die robusten Glarner doch schon öfter unglücklich aus, zumal bei Linth 04 einige Rückkehrer für Selbstvertrauen sorgten.

Am Samstag gegen Widnau
Bereits am Samstag kann sich das Team von Aydemir Demir gegen den FC Widnau rehabilitieren. Die Rheintaler, vor der Saison als Geheimfavorit gehandelt, sind unter Erwartungen gestartet und liegen nach drei Niederlagen in Folge nur im breiten Mittelfeld. Die seit fünf Jahren von Misko Rankovic trainierten Widnauer verfügen in der Offensive mit Arton Thaqi, Kevin Bärlocher, Jasmin Abdoski und Sahin Irisme über ein regelrechtes Star-Ensemble der 2. Liga Interregional. Wie werden die Kreuzlingen auf die erste Niederlage reagieren, hält die Defensive um das vielversprechende Torwart-Talent Silvano Kessler gegen die geballte Offensivkraft der Widnauer? Kann Uwe Beran dem Spiel seinen Stempel aufdrücken? Wird in der Schlussviertelstunde wieder die starke Kreuzlinger Bank den Ausschlag geben? Sichert sich der FC Kreuzlingen die Tabellenspitze gegen die starke Zürcher Konkurrenz aus Uster und Seefeld? In der Pause veranstaltet der FCK ein Gewinnspiel, die Losnummer erhalten unsere Zuschauer mit dem umfangreichen Matchprogramm «De Hafetschutter» und nach dem Spiel treffen sich die Trainer zum Talk im Club-Beizli, moderiert von Radio-Moderator Walter Studer.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.