/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Schüler schwitzen für Meeresbewohner

Kreuzlingen – Am vergangenen Freitag organisierten fünf Klassen aus dem Wehrlischulhaus in Kreuzlingen einen Sponsorenlauf und sammelten Geld für Wale und Delfine.

Die Kinder engagierten sich mit vollem Körpereinsatz. (Bild: zvg)

Die Kinder engagierten sich mit vollem Körpereinsatz. (Bild: zvg)

«Das ist schon meine 10. Runde», ruft mir ein 5. Klässler stolz zu, als er mit rotem Kopf und Schweissperlen auf der Stirn zum zehnten Mal über die Ziellinie der Finnenbahn läuft. Angefeuert wird er durch Lehrpersonen, Helfer und Eltern, welche sich um 9 Uhr auf dem Burgerfeld in Kreuzlingen eingefunden haben.

Fünf Klassen aus dem Wehrlischulhaus schwitzten am vergangenen Freitag für einen guten Zweck. Für das Projekt des WWF zum Schutz der Meere und ihren Bewohnern sammelten die Kinder zwei Stunden lang Runde für Runde Geld für bedrohte Meerestiere. Insgesamt legten die Kinder dabei eine Strecke von gut 1000 Kilometern zurück.

«Da wir am offiziellen WWF Sponsorenlauf leider nicht teilnehmen konnten, entschieden wir uns kurzerhand dazu, einen eigenen zu organisieren», erzählt eine der organisierenden Lehrerinnen. Der Anlass sei sehr gelungen. Die Schülerinnen und Schüler waren sowohl bei der Sponsorensuche, wie auch beim Lauf sehr motiviert und gaben ihr Bestes. Insgesamt sammelten die sechs- bis zwölfjährigen Kinder über 5000 Franken für die Umweltschutzorganisation.

Mit dem Erlös aus dem Lauf kämpft der WWF gegen die Zerstörung der Meere an. So werden unter anderem Meeresschutzgebiete eingerichtet, die illegale Fischerei bekämpft und die Umstellung auf nachhaltige Fischsorten gefördert.

Zum Abschluss des Anlasses bedankten sich die Lehrpersonen bei den Kindern für ihr grosses Engagement und trotz der vielen müden Gesichter wurde der Sponsorenlauf mit einer grossen La Ola- Welle beendet.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.