Archiv für den Monat: Oktober 2015

Poststelle schliesst, Postagentur kommt

Altnau – Die Post an der Bahnhofstrasse 14 muss einem Neubau weichen. Voraussichtlich ab Frühsommer 2016 wird darum eine Postagentur («Post im Dorfladen») eröffnet. Die Landwirtschaftliche Genossenschaft Altnau kann diese in ihrem Volg-Laden an der Güttingerstrasse 9 betreiben.

(Symbolbild: zvg)

Kunden können so von den attraktiven Volg-Öffnungszeitenprofitieren profitieren, schreibt die Post in einem Flugblatt für die Bevölkerung. Im Volg-Laden Altnau können diese künftig folgende Postgeschäfte erledigen:
– Briefe und Pakete aufgeben oder abholen
– Briefmarken kaufen
– bargeldlos Einzahlungen erledigen (mit der PostFinance Card oder einer Maestro-Karte)
– Geld beziehen (mit …
* Weiterlesen…

Sicherheit wird geregelt

Kreuzlingen – Verantwortliche der Stadt Kreuzlingen und der Kantonspolizei arbeiten gerade unter der Leitung einer Beratungsfirma an einem Sicherheitskonzept für die Stadt.

City Watch auf Patrouille in Kreuzlingen. (Bild: Archiv)

Das Konzept dient als Grundlage für die Erstellung eines Sicherheitsreglements, das im Laufe des nächsten Jahres in Kraft treten soll. Damit wird ein Postulat der Gemeinderatsfraktion SP/GEW/Juso umgesetzt.

Fraktionspräsident Ruedi Herzog hatte in seiner Begründung in der Gemeinderatssitzung vom 22. Januar 2015 …
* Weiterlesen…

Wasser wird teurer

Kreuzlingen – Der Gemeinderat hat am nächsten Donnerstag über das Budget der Technischen Betriebe Kreuzlingen (TBK) mit einem Ertragsüberschuss von rund 352000 Franken zu befinden.

(Bild: Archiv)

Mit dem aktuellen Wasserpreis von 1,36 Franken pro Kubikmeter verdienen die Technischen Betriebe nicht genug Geld, um notwendige Investitionen in die Infrastruktur tätigen zu können. Für 2016 wird mit einem Ertrag von knapp 21000 Franken gerechnet. Der Tarif für Wasser soll folglich in den nächsten fünf Jahren …
* Weiterlesen…

Christian Lohr war überparteilich «beliebtester» Kandidat

Frauenfeld – Die Mehrheit der Thurgauer Wählerinnen und Wähler legte an den Nationalratswahlen 2015 einen veränderten Wahlzettel ein. Am meisten Panaschierstimmen holten die Kandidierenden der SVP. Von ihren Wahlzetteln flossen auch am wenigsten Panaschierstimmen an andere Parteien ab. «Panaschierkönig» wurde Christian Lohr (CVP). Dies geht aus der soeben publizierten Statistischen Mitteilung zu den Nationalratswahlen 2015 hervor.

Der Kreuzlinger Nationalrat Christian Lohr. (Bild: Archiv)

Die Thurgauer Wählerinnen und Wähler stellten sich ihre Wahlzettel für die Nationalratswahlen 2015 mehrheitlich individuell zusammen. Nur gerade jeder Dritte legte einen vorgedruckten Wahlzettel unverändert ein. 55 Prozent der Wählerinnen und Wähler benutzten einen Wahlzettel mit Listenbezeichnung und veränderten diesen, indem sie …
* Weiterlesen…

Tankstellenshop überfallen

ALtnau – Ein Unbekannter hat am Donnerstagabend den Avia-Tankstellenshop in Altnau überfallen. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Der Täter war mit einem Messer bewaffnet. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Der vermummte Täter betrat um 20.40 Uhr den Tankstellenshop an der Landstrasse, bedrohte die alleine anwesende Angestellte mit einem Messer und verlangte Bargeld. Wenig später flüchtete er mit einer Beute von wenigen tausend Franken zu Fuss in Richtung Längimoosstrasse.

Die …
* Weiterlesen…

Stadtrat präsentiert Stadthaus mit Kostenrahmen

Kreuzlingen – Nach einer intensiven Überarbeitungsphase präsentiert der Stadtrat am Mittwoch, 11. November, 19.30 Uhr, das optimierte Siegerprojekt des neuen Stadthauses mit Tiefgarage und Neugestaltung Festwiese. Zur Informationsveranstaltung im Dreispitz Sport- und Kulturzentrum sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Das zweigeschossige, niedrige Gebäude und die Platzierung am Nordrand der Festwiese ermöglichen einen maximalen Freiraum und ungehinderte Sicht auf St. Ulrich. (Bild: zvg)

Nachdem der Wettbewerbssieger «Schlussstein» des St. Galler Architekturbüros Niggli+Zbinden im Mai 2015 an der GEWA erstmals öffentlich zu sehen war, haben Architekten das Projekt in enger …
* Weiterlesen…

Weihnachtsgeschenk mit hoher Lebensdauer

Hohenrain/Wäldi – Als Trittsponsor können Gönner dazu beitragen, den Napoleonturm wiederaufzubauen. Der Förderverein jedenfalls freut sich über jeden Zustupf, um bis Ende Jahr die benötigten 875'000 Franken für sein Projekt zusammenzubekommen. Gelingt das nicht, bläst er das Vorhaben im Frühjahr ab.

Sammeln derzeit Spenden für den Wiederaufbau des Napoleonturms auf Hohenrain bei Wäldi: Markus Thalmann (l.) und Karl Möckli. (Bild: sb)

Die Finanzierung des Napoleonturms Belvedere auf Höhenrain bei Wäldi geht in die letzte Runde. Von der benötigten Bausumme konnten die Aussichts-Aktivisten bereits 38 Prozent – rund 326’000 Franken – …
* Weiterlesen…

Chance für Jungunternehmer

Kreuzlingen – Seit 2007 gehört der Bahnhof Bernrain der Stadt und ist seither weitgehend ungenutzt. Das soll sich jedoch so schnell wie möglich ändern. Der Kreuzlinger Jungunternehmer Manuel Miller plant hier seinen neuen Firmensitz, ein Baurechtsvertrag mit der Stadt soll dies ermöglichen.

Manuel Miller will den Bahnhof Bernrain von der Stadt Kreuzlingen im Baurecht übernehmen. Das letzte Wort dazu hat der Gemeinderat. (Bild: Thomas Martens)

«Das Gebäude ist dringend sanierungsbedürftig», teilte Stadtpräsident Andreas Netzle im Vorfeld der Gemeinderatssitzung am nächsten Donnerstag mit. Der Stadtrat will sich dort die Zustimmung des Gemeinderats …
* Weiterlesen…

Laden überfallen

Frauenfeld – Zwei bewaffnete Männer haben am Mittwoch in Frauenfeld ein Geschäft überfallen, verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Die Täter bedrohten die Angestellten mit Feuerwaffen (Bild: Kapo TG)

Die beiden Täter betraten um zirka 20.30 Uhr das Lebensmittelgeschäft an der Breitenstrasse. Sie bedrohten die beiden Angestellten mit Feuerwaffen und flüchteten einige Minuten später mit wenig Bargeld in unbekannte Richtung. Beim Überfall wurde niemand verletzt.

Die sofort eingeleitete Fahndung …
* Weiterlesen…

Aktionen gegen Dämmerungseinbrecher

Fraunefled – Die Kantonspolizei Thurgau führt in der Winterzeit vermehrt gezielte Aktionen zur Bekämpfung der Einbruchkriminalität in den Quartieren und auf der Strasse durch.

Bei einer gezielten Kontrolle am Dienstagabend in Frauenfeld und Matzingen hat die Kantonspolizei Thurgau während mehreren Stunden Fahrzeuge angehalten. Rund 100 Fahrzeuge und darin etwa 150 Personen wurden durch uniformierte Einsatzkräfte und Spezialisten der Kriminalpolizei kontrolliert bzw. deren Identität abgeklärt.

Mit zivilen und uniformierten Patrouillen führt die Kantonspolizei Thurgau in der …
* Weiterlesen…