/// Rubrik: Leserbriefe

Klemenz Somm nach Bern

Seit mehr als 15 Jahren arbeite ich bei Klemenz Somm auf dem Schrofenhof. Täglich erlebe ich die Bestrebung Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen, was ich sehr bewundere und anerkenne. (Text: Barbara Reichert-Wipf, Bottighofen)

Die Schlachttiere werden im Umkreis von 25 Kilometer gekauft. Ausgeliefert wird, wenn immer möglich, in zusammengefassten Touren, geheizt wird mit Holz aus dem eigenen Wald und durch die Abwärme der Kühlräume.

Der benötigte Strom wird zu über 50 Prozent durch eigene Photovoltaikanlagen erzeugt. Kundenbesuche werden oft mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln ausgeführt. Die Liste liesse sich verlängern.

Klemenz Somm macht nicht nur grünliberale Politik, er lebt sie auch durch und durch. Seine unternehmerische Kreativität wird für die Bundespolitik ein echter Gewinn sein. Mit Überzeugung wähle ich Klemenz Somm einmal in den Ständerat und zweimal in den Nationalrat. – mit der Liste 9.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.