/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Wasser wird teurer

Kreuzlingen – Der Gemeinderat hat am nächsten Donnerstag über das Budget der Technischen Betriebe Kreuzlingen (TBK) mit einem Ertragsüberschuss von rund 352000 Franken zu befinden.

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Mit dem aktuellen Wasserpreis von 1,36 Franken pro Kubikmeter verdienen die Technischen Betriebe nicht genug Geld, um notwendige Investitionen in die Infrastruktur tätigen zu können. Für 2016 wird mit einem Ertrag von knapp 21000 Franken gerechnet. Der Tarif für Wasser soll folglich in den nächsten fünf Jahren steigen. Um wieviel, ist noch nicht bekannt.

Obwohl der Absatz von Strom und Gas ebenfalls rückläufig und stark witterungsabhängig sei, ist die Lage in diesen Bereichen noch finanziell erträglich. Im Budget für 2016 sind Erträge von 276000 Franken (Erdgas) und 88000 Franken (Strom) veranschlagt. Eine Querfinanzierung der einzelnen Sparten sei aus rechtlichen Gründen nicht möglich, wie Finanzchefin Susanne Bergsteiner betonte.

Die TBK senken den Gesamttarif Strom (Elektrizität, Netznutzung und Abgaben) ab 1. Januar um 0,35 Rappen pro Kilowattstunde. Da der Gaspreis unter anderem von den Einkaufspreisen in Deutschland abhängig ist, sei hier noch keine Aussage möglich. «Eine Tarifanpassung wird aber kommen», so Bergsteiner.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.