Archiv für den Monat: November 2015

Wichtigen Auswärtssieg hart erkämpft

Handball – Die 1.-Liga-Männer des HSC Kreuzlingen haben sich mit einem 27:26 (13:15)-Arbeitssieg auf den dritten Tabellenplatz zurückgekämpft. Die Moral im Team von Trainer Andy Dittert stimmt. (Markus Rutishauser)

(Archivbild: Gaccioli)

Die Kreuzlinger durften sich in der Wetziker Sporthalle Egg über zwei Punkte freuen, die während der 60 Minuten mehrmals ausser Reichweite schienen. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit lagen die Thurgauer beim traditionell heimstarken SG Wetzikon mit bis zu fünf Toren im Hintertreffen. …
* Weiterlesen…

Galaktische Ausstellung

Kreuzlingen – Zum dritten Mal präsentierten Gudi Büchi, Jacqueline Bühler-Büchi und Rominga Egle die Adventsausstellung «Galaxia» in den Räumen von Planetarium/Sternwarte in Kreuzlingen. Von Freitag bis Sonntag  gab es dabei allerhand Selbstgemachtes zu sehen und zu kaufen, so wie wunderschöne Kerzen, Krippen oder weitere weihnachtliche Deko-Artikel. (Bilder: Thomas Martens)


* Weiterlesen…

Heilvolles Zusammenspiel: Gehirn, Magen-Darm, Bakterien

Gesundheitsmagazin – Eines haben sie gemeinsam: Liebeskummer, Probleme mit dem Vorgesetzten, Ungerechtigkeiten und soziale Ausgrenzung. Sie verursachen Schmerzen. Wie diese psychisch empfundenen Schmerzen auch körperlich einzuordnen sind, haben Neuropsychologen herausgefunden.

Dr. rer. nat. Paul Paproth. (Bild: archiv)

Sozialer Schmerz tut weh
Durch die funktionelle Magnetresonanztomographie ist es möglich, Stoffwechselvorgänge im Gehirn sichtbar zu machen, während es arbeitet. Wissenschaftler gingen kürzlich der Frage nach, was passiert im Gehirn, wenn Menschen körperlichen Schmerz spüren. Da zeigte sich, dass bewusst herbeigeführter körperlicher Schmerz …
* Weiterlesen…

Mitspracherecht bei Schulreformen

Leserbrief – Die Kosten für die Volksschulen betrugen 2014 laut den kürzlich publizierten Schulfinanzen des Kantons Thurgau 518 Millionen Franken. Allein durch diesen hohen aus Steuergeldern finanzierten Betrag ist die Forderung naheliegend, die Inhalte und Ziele der Volksschule durch den Grossen Rat und gegebenenfalls durch das Volk legitimieren zu lassen. (Felix Huwiler, IG G für eine gute Thurgauer Volksschule, Altnau)

Dieses Anliegen ist ein Hauptziel der mit über 5000 Unterschriften eingereichten Volksinitiative «Ja zu einer guten Thurgauer Volksschule». Und dies nicht nur aus finanzpolitischen Gründen: Keine staatliche Institution hat einen derart bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der heranwachsenden Generation wie die Volksschule. Die heranwachsende Jugend und zukünftige Berufsleute und Staatsbürger …
* Weiterlesen…

Knappe Niederlage für Pallavolo-Damen gegen Rätia Volley

Volleyball – In einem hartumkämpften Spiel wurde der Sieger zwischen Pallavolo Kreuzlingen und Rätia Volley erst im Tiebreak entschieden. Nachdem Kreuzlingen zu Beginn des Spiels eigentlich die Oberhand hatte, wendeten die Churerinnen das Spiel zu ihren Gunsten. (Ramona Reiser)

(Bild: Cerny)

Nach drei Niederlagen in Serie wollten die Pallavolos wieder auf die Siegesstrasse zurückkehren. Dementsprechend motiviert und überzeugend agierten sie auch zu Beginn des Spiels, bis sie mit 21:16 vorne lagen. Völlig unnötig liessen sich die Kreuzlingerinnen nervös machen, agierten plötzlich hektisch und brachten das Sideout sechs Punkte …
* Weiterlesen…

Herbe Heimniederlage

Volleyball – Die Pallavolos mussten vergangenen Samstag erneut eine Heimniederlage in Kauf nehmen. Nach einem missglückten Spiel aus Sicht der Kreuzlinger, kehrten die Gäste aus Lunkhofen mit 3:1 zurück nach Hause. (Kai Zegen)

(Bild: Cerny)

Gegen Lunkhofen starteten die Pallavolos erneut mit ihrem neuen Spielsystem in der Hoffnung, dass der Aufschwung weiter anhält. Dies entpuppte sich jedoch als Trugschluss. Obwohl die Kreuzlinger besser ins Spiel starteten als die Gäste, konnten sie sich nicht bis zum Ende des Satzes behaupten und verloren diesen. …
* Weiterlesen…

Parkhaus am See

Leserbrief – Sind denn in Kreuzlingen der Gemeinderat und Stadtrat von allen guten Geistern verlassen? (J. Weidemann, Kreuzlingen)

Wie kann man auf dieser Parzelle am See ein Parkhaus bauen ? Will man nun auch noch die letzten Kunden vom «Boulevard» weg locken, hin zum Lago nach Konstanz ? Ich wünsche mir als Kreuzlinger Bürger, dass das Kapitel Parkhaus am See in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Wo sind die …
* Weiterlesen…

Schulbudgets klar angenommen

Kreuzlingen – Beide Schulbudgets wurden mit grosser Mehrheit angenommen. Damit liegt der Steuerfuss bei der Primarschule neu bei 44 und bei der Sekundarschule bei 31 Prozent.

Finanzchefin Susanne Burgmer und Präsident René Zweifel haben die Budgets der Schule Kreuzlingen durchgebracht. (Bild: Thomas Martens)

Während bei der Primarschule 87,4 Prozent der Stimmberechtigten zustimmten, waren es bei der Sekundarschule 88,1 Prozent. Bei der Primarschule waren 8505 Menschen stimmberechtigt, die Stimmbeteiligung lag bei 30,7 Prozent. Bei der Sekundarschule …
* Weiterlesen…

Ja zum Budget 2016 und zum Baubeitrag AZK

Kreuzlingen – Mit 77,3 Prozent haben die Kreuzlinger Stimmberechtigten dem Budget 2016 der Stadt Kreuzlingen mit einem reduzierten Steuerfuss von neu 66 Prozent zugestimmt. Ebenfalls gutgeheissen hat der Souverän mit 84 Prozent das Kreditbegehren von 3 Millionen Franken für einen Baubeitrag für Sanierungs- und Umbauarbeiten im Alterszentrum Kreuzlingen (AZK).

Um die über acht Jahre erzielten und unerwartet hohen Überschüsse den Kreuzlinger Steuerzahlern zumindest teilweise zurückzugeben, beantragten Stadt- und Gemeinderat ab 2016 eine Reduktion des Steuerfusses um vier Prozentpunkte auf neu 66 Prozent.

(Symbolbild: Archiv)

Dieser Steuerfuss soll solange gelten, bis die sogenannte Steuerausgleichsreserve von aktuell 32 Millionen bzw. 53 …
* Weiterlesen…

FDP verkauft gebrauchten Weihnachtsschmuck

Kreuzlingen – Die FDP-Kreuzlingen sucht alles an gut erhaltenem Weihnachtsschmuck, was bei Ihnen im Keller oder im Estrich noch so zu finden ist und ausgedient hat.

Der Erlös wird dem Kinderprojekt «Arche» zugute kommen. (Bild: zvg)

Dieser kann dank der Standaktion der FDP zu Menschen finden, die so zu «neuem» Weihnachtsglanz kommen und sich an ihrem Schnäppchen erfreuen. Sie dürfen den Schmuck gerne während des Weihnachtsmarkts direkt an den Stand bringen. Dieser wird nebst den …
* Weiterlesen…