/// Rubrik: Sport

Hartumkämpfter Sieg

Volleyball – Vergangenen Samstag bestritt die erste Mannschaft der Herren aus Kreuzlingen das dritte Spiel der laufenden Saison. Der Gastgeber aus Wetzikon bot den Kreuzlingern über fünf Sätze die Stirn, mit glücklichem Ende für die Pallavolos. Diese gingen mit 3:2 als Sieger vom Platz.

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Wie in den vorigen Spielen kam das Team aus Kreuzlingen auch dieses Mal nur schleppend ins Spiel. Mit dem VBC Wetzikon stellte sich der Mannschaft vom Bodensee ein starkes und ausgeglichenes Team entgegen, welches Fehler und Inkonstanz auf Seiten der Kreuzlinger nicht ungestraft liess. So ging der erste Satz verdient an den Gastgeber. Die Jungs von Pallavolo liessen sich jedoch nicht entmutigen und traten zunehmend selbstbewusster und entschlossener auf. Satz zwei und drei gewannen die Pallavolos souverän. >

Spannung bis zum letzten Punkt
Doch im vierten Satz legten die Kreuzlinger wieder einmal ihre Inkonsequenz an den Tag. Nach zwei hintereinander gewonnen Sätzen vermochten sie nicht, den Sack zuzumachen. Der vierte Satz fiel zugunsten des Gastgebers Wetzikon aus und somit musste das Tiebreak entscheiden.
Den beiden Mannschaften wurde zu Schluss des Spieles noch alles abverlangt. Den Zuschauern wurde ein turbulenter fünfter Satz geboten, der alle volleyballerischen Fähig- und Fertigkeiten zur Schau stellte. Das hartumkämpfte Tiebreak ging knapp mit 17:15 an Kreuzlingen.

Pallavolo Kreuzlingen – VBC Wetzikon 3:2 (20:25, 25:19, 25:17, 22:25, 17:15)
KZO, Wetzikon, Dauer: 114 Minuten
Schiedsgericht: Grossenbacher, Artho
Kreuzlingen mit: M.Bär (Captain, Coach), K.Zeglen (Libero), A.Bär, P. Stevko, S.Böhni, P. Riedler, R. Krattiger, P. Krattiger, F, Feuerle; Ohne: R.Spirig, O. Cerny (im Cup verletzt)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.