/// Rubrik: Polizeimeldungen

Heftige Auseinandersetzung

Konstanz – Der Sicherheitsdienst der Asylbewerberunterkunft in der Pestalozzistrasse (Sporthalle Zeppelin-Gewerbeschule) rief am Sonntag, gegen 9.15 Uhr, die Polizei zu einer Auseinandersetzung zwischen Bewohnern.

Zirka 20 Flüchtlinge sollten mit Stöcken aufeinander einschlagen. Die Polizei war mit 18 Mann im Einsatz. Darunter eine Streife der Bundespolizei und eine der Wasserschutzpolizei. Beim Eintreffen der Polizeikräfte hatte sich die Lage bereits wieder beruhigt. Vier Personen wurden bei der Auseinandersetzung verletzt. Eine davon schwer. Drei wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Da Zeugen berichteten, dass die Beteiligten Messer und Schlagwerkzeuge bei sich hatten wurde befürchtet, dass es zu weiteren Auseinandersetzungen kommt. Da sie die gefährlichen Gegenstände bereits in ihren Zimmern versteckt hatten, wurde die gesamte Gemeinschaftsunterkunft (Turnhalle) durchsucht. Dabei wurden mehrere selbst gefertigte Schlagwerkzeuge und ein Küchenmesser gefunden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.