/// Rubrik: Polizeimeldungen

Hundehalter rastet aus

Singen – Ein 33-jähriger Hundehalter ist am Dienstagabend, gegen 19 Uhr in der Radolfzeller Strasse, bei der Kleingartenanlage Roter Rettich auf einen weiteren Hundebesitzer losgegangen und musste anschliessend in Gewahrsam genommen werden.

Die beiden Männer begegneten sich beim Ausführen ihrer Hunde. Dabei dürfte es zwischen den Hunden, wie bereits bei einem Aufeinandertreffen am Vormittag, zu einem hundeüblichen Gerangel gekommen sein. Nachdem es bereits am Vormittag darüber zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten kam, rastete der 33-jährige Halter eines Dobermanns bei der erneuten Begegnung völlig aus und trat mit dem Fuss mehrfach gegen die Schnauze des Shiba Inu des zweiten Hundehalters. Nachdem sich dieser schützend vor seinen Hund stellte, ist der aufgebrachte 33-Jährige nach den bisherigen Feststellungen auch auf ihn losgegangen und versuchte den Mann zu schlagen.

Ein Zeuge beobachtete die Situation und kam dem bedrängten Hundehalter zur Hilfe. Gemeinsam gelang es ihnen, den 33-Jährigen bis zum Eintreffen der verständigten Polizei auf dem Boden liegend festzuhalten. Auch gegenüber den Polizeibeamten zeigte sich der Mann völlig uneinsichtig und versuchte die Beamten zu treten und zu schlagen. Da er sich nicht beruhigen liess, wurde er zur Wache verbracht. Auch dagegen wehrte er sich heftig, beleidigte die Polizeibeamten und spuckte mehrfach in das Dienstfahrzeug und in Richtung der Beamten. Gegen den unter Alkoholeinwirkung stehenden Mann wird wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung ermittelt. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 0049 7731 88 80, zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.