/// Rubrik: Marktinfos

Deutsch für Temporärmitarbeiter

Kreuzlingen – MitarbeiterInnen, die aktuell temporär arbeiten, nutzen Weiterbildungen für ihren Beruf über temptraining.ch und haben in der Schweiz gute Chancen auf berufliche Weiterentwicklungen. Ehemalige TemporärarbeiterInnen dürfen auch an diesem Programm teilnehmen.

Diplomlehrerin Silke Heit mit Kursteilnehmer Antonio Ferraira.(Bild: zvg)

Diplomlehrerin Silke Heit mit Kursteilnehmer Antonio Ferraira. (Bild: zvg)

Die Sprachschule «deutschkurse-am-see.ch» wurde unlängst in das Schweizer Bildungsverzeichnis für förderungswürdige Weiterbildungen der Temporärbüros aufgenommen. Dadurch können Temporärmitarbeiter nach 176 Stunden Beschäftigung ein Gesuch auf Weiterbildung u.a. für Deutsch (Niveau A1 bis C1), schriftliche Kommunikation oder Rhetorik stellen. Auch wenn sie in flexiblen Arbeitszeiten eingesetzt sind, haben sie hier eine Chance. Diplompädagogin Silke Heit gestaltet Kombinationen aus Gruppenkursen und Einzelcoachings entsprechend der Arbeitswoche vormittags oder abends flexibel. Aussendienstmitarbeiter Antonio Ferreira weiss: «Für mich hat sich der Kurs gelohnt, weil ich konkret meine Protokolle für den Beruf verbessern konnte und das noch mit viel Spass.»
Nähere Informationen erhält man bei Diplom-Pädagogin Silke Heit in einem unverbindlichen Abklärungsgespräch unter info@deutschkurse-am-see.ch oder 076 419 4852.
www.deutschkurse-am-see.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.