/// Rubrik: Stadtleben

Hausbesuch vom Samichlaus

Kreuzlingen – Die vielen Kinderaugen, und auch diejenigen der Erwachsenen, strahlen wieder, wenn in Kreuzlingen am 6. Dezember der Bischof mit seinen Samichläusen und Schmutzlis als weihnachtliche Vorboten in der Stadt Kreuzlingen Einzug halten werden. Bis zum 2. Dezember kann man sich noch für einen Hausbesuch vom Chlaus anmelden!

"Sami niggi näggi, hinder em Ofe stäggi, gisch mer Nüss und Biire, dänn chumi wider füüre!". Wenn der Chlaus kommt, sollte jeder ein Sprüchlein parat haben! (Bild: archiv)

«Sami niggi näggi, hinder em Ofe stäggi, gisch mer Nüss und Biire, dänn chumi wider füüre!». Wenn der Chlaus kommt, sollte jeder ein Sprüchlein parat haben! (Bild: archiv)

Der offizielle «Samichlaus-Einzug» am «Chlaus-Sonntag» vom 6. Dezember beginnt beim Löwenkreisel und führt durch die Löwen- und Sonnenstrasse zum Ochsenplatz. Von da zieht der ganze Tross über den Boulevard zum Stadthaus. Der Bischof führt den Einzug an, gefolgt von vierzig Samichläusen mit ihren Schmutzlis und Eseln. Die Kreuzlinger Pfadi‘s ziehen in ihren Leiterwagen die gefüllten Säcke für die nachfolgenden Familienbesuche mit. Fleissig verteilen die Samichläuse während ihres Marsches durch die Stadt Lebkuchen, Äpfel, Nüsse, Mandarinen und Süssigkeiten aus ihren Säcken an die Zuschauer am Strassenrand.

Auf einem, mit Tannenreisig bekränztem Fuhrwerk, wird zudem eine echte, hölzerne «Chlausenhütte» mitgeführt, woraus zwei Chläuse auch Gaben an die Wartenden verteilen. Nach der Bischofsansprache beginnen die Hausbesuche im Stadtzentrum. Die offizielle «Samichlaus-Aktion» dauert vier Tage. Die Anmeldung für einen Hausbesuch ist noch bis zum 2. Dezember von 17 bis 20 Uhr im Chlausbüro unter 071 670 13 39 möglich.     www.chlaus.ch

Share Button

One thought on “Hausbesuch vom Samichlaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.