/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Neues Entrée fürs Haus Sallmann

Kreuzlingen – Das Haus Sallmann gehört zu den schönsten und wertvollsten Gebäuden in Kreuzlingen und ist nicht umsonst im Eigentum der Stadt.

Sallmann

Aus dem bisherigen Unterstand soll ein Empfangsraum werden. (Bild: Thomas Martens)

Und das soll es auch bleiben: «Die Stadt wird das Haus sicher nie verkaufen», sagt Ruedi Wolfender, Leiter Departement Gesellschaft, das  unter anderem auch für die städtischen Liegenschaften zuständig ist. Das denkmalgeschützte Gebäude steht auch beim Bau eines neuen Stadthauses nicht zur Diskussion. Bis es soweit sein könnte, vergehen sicher noch vier bis fünf Jahre.

Beim Departement Soziales, das im Haus Sallmann untergebracht ist, drängt allerdings die Zeit, denn die Lage sei laut Wolfender prekär. Ein erhöhtes Kundenaufkommen erfordere eine räumliche Umorganisation und die Schaffung einer zentralen Anlaufstelle. Diese soll im bisherigen Unterstand des Hinterhauses entstehen. Entsprechende Pläne wurden zusammen mit dem Denkmalschutz entwickelt und liegen noch bis zum 14. Dezember öffentlich aus. Mit einer Verglasung der massiven Eichenpfosten soll ein zusätzlicher Raum als Entrée geschaffen werden.

Gesamtkosten von 280000 Franken
Hier wird abgeklärt, wo die Besucher hingehen – zum gesetzlichen Betreuungsdienst neu im zweiten Obergeschoss oder zur Sozialhilfe neu im ersten. «Wir wollen diese Bereiche künftig sauber voneinander trennen und auch eine gewisse Diskretion ermöglichen», erklärt Wolfender, weshalb die bauliche Massnahme noch vor der Entscheidung zum Stadthaus erfolgen soll. Die Kosten für den gesamten Umbau beziffert er auf rund 280000 Franken. Diese Investitionen seien auch für einen möglichen Nachmieter von hohem Nutzen.

Durch den Auszug des Grundbuchamtes (wir berichteten) sind zwei Büros im Ober- und zwei im Erdgeschoss frei geworden, Raum, der von den Sozialen Diensten sofort in Beschlag genommen wurde. So sind die zuständige Stadträtin Barbara Kern und der Departementsleiter Mirco Bassetto bereits vom Dach- ins Erdgeschoss umgezogen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.