/// Rubrik: Marktinfos | Topaktuell

Advent auf dem Ekkharthof

Lengwil – Vergangenes Wochenende fand auf dem Ekkharthof in Lengwil die traditionelle Adventsausstellung statt. Diese bot gleichzeitig Einblicke in die Welt der anthroposophischen Einrichtung.

Auch die Räucherware wird auf dem Ekkharthof selbstgemacht. (Bild: dh)

Auch die Räucherware wird auf dem Ekkharthof selbstgemacht. (Bild: dh)

Man konnte wieder viele kostbare und individuelle Geschenke und Dinge für seine Lieben und für sich selbst entdecken und kaufen, die es so nirgendwo anders gibt. Alles ist handwerklich hergestellt und kommt überwiegend aus dem eigenen Kerzen- und Ton-Atelier, aus der Weberei und der Schreinerei. Zudem gab es verschiedene Kräuter, verarbeitet in Gewürzen und Tees oder als Räucherware, alle in Demeter-Qualität verarbeitet . Aus der Gärtnerei kamen schöne Advents- und Weihnachtsgestecke oder gar Chicorée zum selber ernten.

Seelenpflege
Generell bieten sich die Events, die über das Jahr stattfinden besonders gut an, um Eindrücke und tiefere Einblicke in die Heil- und Bildungsstätte Ekkharthof zu bekommen.
Seelenpflegebedürftige Menschen finden hier eine Möglichkeit, eine heilpädagogische Sonderschule und berufliche Ausbildungen zu absolvieren. In der Einrichtung basiert die Heilpädagogik und Sozialtherapie auf einer zeitgemässen, wissenschaftlich fundierten und anthroposophisch ausgerichteten Methodik.

Die Menschen leben, eingeteilt in Gruppen, behütet und umsorgt auf dem Ekkharthof und in Wohngemeinschaften in Berg, Bierwinken und Kreuzlingen. Angegliedert auf dem Ekkharthofgelände ist ein Gutsbetrieb, dessen Bewirtschaftung extern vergeben wurde und nach den Grundsätzen und Qualitätsmassstäben der Einrichtung geführt wird.

Persönliche Lebensaufgabe

Sogar Chicorée wird selber gezogen. (Bild: dh)

Sogar Chicorée wird selber gezogen. (Bild: dh)

Die Menschen erfahren eine hohe Wertschätzung und Achtung. Jeder Einzelne wird nach seinen individuellen Entwicklungsfähigkeiten gefördert und gefordert. Er kann mit Unterstützung, Anregungen und Verständnis der fachlich hoch qualifizierten betreuenden Personen seine ganz persönliche Lebensaufgabe finden und bekommet so auch die Möglichkeit, seinen Fähigkeiten entsprechend in die jeweiligen Arbeitsabläufe eingebunden zu werden.
Im Kreativbereich werden Grundarbeitsfähigkeiten vermittelt mit dem Ziel, in produktive Arbeitsprozesse integriert zu werden. Es kommen verschiedene Materialien zum Einsatz – Filz, Ton, Papier, Holz, Leder und viele mehr. In all diesen Bereichen spielt die Agogik eine grosse Rolle – das Leiten und Begleiten von Menschen. In der eigenen Bäckerei werden für die Küche und den Bio-Laden Brot, Desserts, Wähen und Guetzli hergestellt. Sämtliche Rohstoffe sind in Demeter- oder Bioqualität.

Eigenversorger
Im Bioladen wird verkauft, was auf dem Ekkharthof produziert und hergestellt wird. In der Einmachküche werden leckere Marmeladen und Konfitüren produziert. In der Gärtnerei die Sämlinge für die nächsten Aussaaten gezogen und die Gastronomie sorgt für schmackhafte und gesunde Mahlzeiten für die Bewohner, Mitarbeiter sowie für das HPZ in Kreuzlingen, Schullager, für Feste und Kulturaktivitäten. Verarbeitet werden eigene Anbau- und Regionalprodukte.
Der Ekkharthof ist eine komplexe Einrichtung und Unternehmung in der mit viel Fach- und Sozialkompetenz, viel Engagement und Einsatz und mit viel Herzblut und Empathie gelebt, gelehrt, gelernt und produziert wird. Einmal hier angekommen, stellt sich das Gefühl ein, sich in einer eigenen, heilen Welt zu befinden. Das jedoch darf nicht darüber hinweg täuschen, dass diese Gemeinschaft mit vielen Beinen  im Leben steht – weit geöffnet nach aussen und in ständigem Kontakt mit den Menschen in der Region und weit darüber hinaus.

Besucher immer willkommen
Ein Betrieb der Grosses leistet, verdient unser Interesse, Engagement und Unterstützung. Das Schöne dabei ist, dass man sich selber Gutes damit tut und ehrlich gesagt, wenn man nach einem Besuch oder Einkauf den Hof wieder verlässt, nimmt man viel von der erlebten Freundlichkeit und Offenheit der Menschen mit sich nach Hause. Besucher sind immer herzlich willkommen auf dem Ekkharthof. Die Bewohner und das ganze Team freuen sich auf einen regen Austausch mit Menschen aus der Region. Noch viele weitere Informationen und Anregungen gibt es unter     www.ekkharthof.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.