/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Vier dichtende Maultrommler zum Abschluss

Gottlieben – Nach vier Jahren verabschieden sich Annette Hug und Stefan Keller auf Ende 2015 von der Programmleitung im Bodmanhaus Gottlieben TG. Zur letzten von ihnen verantworteten Literaturveranstaltung haben sie vier dichtende Maultrommler nach Gottlieben eingeladen – vier hochkarätige Dichter und Musiker.

Das kleine Literaturhaus in Gottlieben. (Bild: zvg)

Das kleine Literaturhaus in Gottlieben. (Bild: zvg)

Der österreichische Dichter, Alphirt und Organist Bodo Hell ist aktueller Stipendiat der Kulturstiftung des Kantons Thurgau in Gottlieben. Anton Bruhin ist bildender Künstler, Lautdichter, Musiker, Komponist und sicher der innovativste Maultrommler weit und breit. Michel Mettler ist Schlagzeuger, Dramaturg, Pianist und Dichter. Peter Weber ist Schriftsteller mit einer grossen Affinität zur Musik, der unter anderem einen Roman mit dem Titel «Die melodielosen Jahre» schrieb. Alle vier Künstler treten am kommenden Donnerstag zusammen im Bodmanhaus Gottlieben auf: Sie tragen Texte vor und spielen dazu auf ihren Maultrommeln.

Das Quartett der vier renommierten Dichter spielt zwar nicht zum ersten Mal zusammen, die dichtenden Maultrommler gingen sogar schon gemeinsam auf Tournee: Doch öffentliche Auftritte in der Schweiz sind selten, und hätte nicht Autor Peter Weber die Sache für seine Freunde vom Bodmanhaus in die Wege geleitet, wäre der Anlass wohl kaum zustande gekommen. Die aussergewöhnliche Kombination von Literatur und Musik ist zugleich der Abschiedsabend der alten Programmleitung von Annette Hug und Stefan Keller, die seit Anfang 2012 das literarische Bodmanhaus in Gottlieben TG führten.

Im Januar 2016 wird mit Norina Procopan und Kathrin Zellweger eine neue Programmleitung die Leitung des Bodmanhauses übernehmen und neue literarische Akzente in Gottlieben setzen.

Vier dichtende Maultrommler
Bodo Hell, Anton Bruhin, Michel Mettler, Peter Weber
Bodmanhaus Gottlieben TG, Donnerstag, 10. Dezember,, 20 Uhr

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.