/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Leader entthront

Einshockey – Der EHC Kreuzlingen-Konstanz entthront den SC Rheintal als Leader und gewinnt mit 5:2. Mit einer abgeklärten, disziplinierten Leistung und vielen Abschlüssen zeigte der EHCKK, dass es möglich ist, gegen jedes Team zu gewinnen.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Bereits mit der ersten Chance gelang dem Heimteam das Führungstor. Dies gab der Mannschaft sichtbar Selbstvertrauen. In der Folge war das Spiel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Spielmitte leitete Torhüter Metzler einen Konter ein, den Hiller schlussendlich zum 2:0 abschloss. Bis zum Ende des zweiten Drittels gelang den Rheintalern durch zwei Tore in Überzahl das Spiel wieder auszugleichen, während die Kreuzlinger ihre Überzahlsituationen ungenutzt liessen. Für den Unterschied sorgte der EHCKK im Schlussdrittel. Seiler (54‘ Min.) und Fehlmann (59‘ Min.) in Überzahl, gelangen die entscheidenden Treffer. Das 5:2 durch Schürch ins leere Tor war dann noch die Zugabe.

Der Start in die Rückrunde ist somit geglückt. Am kommenden Samstag, 12. Dezember, spielt der EHC Kreuzlingen-Konstanz in Grüsch gegen den HC Prättigauer-Herrschaft. Das nächste Heimspiel in der Bodenseearena findet am 19. Dezember um 17 Uhr gegen den SC Rapperswil-Jona Lakers statt.

Bodenseearena, Kreuzlingen – SR: Inderbitzin, Steiner  – Tore: 1‘ Fehlmann (Hiller, Jakob) 1:0. 27‘ Hiller (Jakob, Metzler) 2:0. 34’ Holenstein (Diener, Breitenmoser / Ausschluss Widmer) 2:1. 40‘ Sabanovic (Diener, Breitenmoser / Ausschluss Bolliger) 2:2. 54‘ Seiler (Fehlmann) 3:2. 59‘ Fehlmann (Hangartner, Seiler / Ausschluss Sabanovic) 4:2. 60‘ Schürch 5:2.

Strafen: EHCKK: 4×2 min, SCR 6×2 min + 1×10 min

EHCKK: Metzler (Dietschweiler); Bolliger, Grubenmann, Hangartner, König, Kreis, Nicolosi, Schürch; Bischof, Fehlmann, Forster G., Forster M., Hiller, Häusermann, Huber, Jakob, Merz, Seiler, Spühler, Walter, Widmer; Trainer: Kröni; Vonmoos

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.