/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Mirko Spada stärkt die BDP

Kreuzlingen – Nebst dem bisherigen BDP-Kantonsrat Hans Peter Grunder hat die BDP Bezirkspartei Kreuzlingen für die bevorstehenden Kantonsratswahlen ein weiteres Zugpferd erhalten. Mirko Spada gehört neu der Bürgerlich-Demokratischen Partei an und politisiert künftig unter dem Label der BDP. Das wird der noch jungen Partei zusätzlichen Aufwind verschaffen.

Mirko Spada. (Bild: zvg)

Mirko Spada. (Bild: zvg)

«Mirko Spada gehört nun zur BDP-Familie», lässt Hans Peter Grunder am Mittwoch an der  BDP-Kandidatensitzung in Kreuzlingen verlauten. Die Überraschung des BDP Kantonsrates und Co-Präsidenten der Bezirksparteien Kreuzlingen und Arbon ist gelungen. Mirko Spada ist als innovativer Macher mit Weitblick bekannt. Die BDP Kreuzlingen freut sich über den prominenten Querdenker und betont, wie wichtig es sei, rundherum zu schauen und trotzdem vorwärts zu gehen.

Ehrgeiziges Ziel in Sicht
Mirko Spada will etwas bewegen im Bezirk Kreuzlingen. »Mit der BDP habe ich wieder eine politische Heimat gefunden, die mir von den Positionen und Zielen absolut zusagt.» Er schätzt die moderne, aufgeschlossene Politik, welche aber doch auch klar Grenzen setzt. Grunder und Spada werden im Bezirk Kreuzlingen die Kandidatenliste der BDP für die Kantonsratswahlen anführen. «Wir freuen uns auf den freundschaftlichen Kampf um den Kantonsratssitz.» Schmunzelnd fügen sie hinzu, dass es ja durchaus auch zwei Sitze sein könnten für die BDP. Ziel ist es, eine Kandidatenliste zusammenzustellen mit Persönlichkeiten aus verschiedenen Berufen und Gemeinden des Bezirks Kreuzlingen. Laut Hans Peter Grunder ist man gut unterwegs.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.