/// Rubrik: Marktinfos

Ernis Weihnachtswunderland

Kreuzlingen – Bereits zum zweiten Mal verlegte die Erni Gartenbau + Planung AG die alljährliche Weihnachtsausstellung auf den Boulevard nach Kreuzlingen. Am Stärnäzauber besuchten zahlreiche Gäste das Erni Weihnachtswunderland.

Geschäftsführer Christian Erni (r.) sowie seine Mitarbeiter Susanne Buschor und Abi Bartholet plus Team waren Gastgeber im Winterwunderland. (Bild: zvg)

Geschäftsführer Christian Erni (r.) sowie seine Mitarbeiter Susanne Buschor und Abi Bartholet plus Team waren Gastgeber im Winterwunderland. (Bild: zvg)

Wer auf einen Sprung beim Stand von Erni Gartenbau + Planung AG am diesjährigen Weihnachtsmarkt vorbei schaute, wurde sofort von der festlichen, loungigen Atmosphäre verzaubert – und blieb direkt länger. Sitzgelegenheiten zwischen weissen, dekorierten Tannen luden zum Verweilen ein, während im Zelt kulinarische Genüsse darauf warteten, entdeckt zu werden. Bei Punsch und Glühwein oder einem Teller feinem Raclette mit Kartoffeln, Gurken und Zwiebeln stärkten sich müde Weihnachtsmarktbesucher.

Abends lockte das Party-Zelt
Feierlustige gingen gleich eine Schritt weiter und bestellten Longdrinks oder Cüpli von der Karte. Am Freitag- und Samstagabend entwickelte sich das Erni-Zelt zum Party-Treffpunkt des Stärnäzaubers. Unter anderem stand Martin Rutishauser, bekannt von den Wuba-Parties, am DJ-Pult und brachte die Gäste zum tanzen. «Mit unserer Weihnachtsausstellung danken wir unseren Kunden für die Zusammenarbeit und das Vertrauen», erklärt Geschäftsführer Christian Erni. Der Stärnäzauber sei dafür ein sehr guter Anlass. «Wir sind zum zweiten Mal dabei und unterstützen das Projekt mit vollem Einsatz», erklärt Erni. «Ziel ist es, den Boulevard zu beleben.»

Das Motto lautete «Weisse Weihnacht», ein klassisches Thema. Mit den weissen Tannen, einem echten Hingucker, hatte das Erni-Team dem sonnigen Wetter inklusive ausbleibendem Schnee ein Schnippchen geschlagen. Nach Sonnenuntergang sorgte entsprechende Beleuchtung dafür, die geschmückten Nadelbäume im rechten Licht erstrahlen zu lassen. Kein Wunder, dass es da beim bekannten Weihnachtsbaumverkauf einige Sonderwünsche gab. «Nicht wenige Besucher wollten lieber unsere weissen Bäume als Deko für Zuhause mitnehmen als den herkömmlichen Tannenbaum», erzählt der Chef.

Ein schöner Anlass also zum geselligen Beisammensein. Ganz diskret wurde am Rande auch mit Broschüren und Bildschirmen auf das Angebot von Erni Gartenbau aufmerksam gemacht. Wer darüber mehr wissen will, wird auf erni-gartenbau.ch fündig.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.