/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Grossbrand in Altstadt

Steckborn – Aus noch ungeklärten Gründen brannten Montagnacht in der Altstadt von Steckborn mehrere zusammengebaute Häuser. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Beim Brand in der Altstadt von Steckborn wurden drei Personen leicht verletzt. (Bild: Kapo TG)

Beim Brand in der Altstadt von Steckborn wurden drei Personen leicht verletzt. (Bild: Kapo TG)

Anwohner meldeten gegen 2.45 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale Rauch aus einem Mehrfamilienhaus im Zentrum von Steckborn. Die Feuerwehr Steckborn, unterstützt durch die Stützpunktfeuerwehren Diessenhofen, Frauenfeld und Kreuzlingen, war rasch mit über 160 Einsatzkräften vor Ort und bekämpfte die Flammen in mehreren zusammengebauten Häusern.
Drei Personen wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht.
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen wurden drei Personen leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht.

 

Die Seestrasse bleibt gesperrt. (Bild: Kapo TG)

Die Seestrasse bleibt gesperrt. (Bild: Kapo TG)

Laut Kapo Sprecher Daniel Metzler sind sechs Häuser vom Brand betroffen. Die Bewohner der umliegenden Häuser mussten auf Grund der Rauchentwicklung durch die Kantonspolizei Thurgau und die Feuerwehren evakuiert werden. Die evakuierten Personen wurden durch die Rettungskräfte ins Gemeindehaus gebracht und durch das Careteam betreut. Die Stadt Steckborn koordiniert die weitere Betreuung und die kurzfristige Wohnungssuche. 30 Personen wurden laut Stadtpräsident Roger Forrer obdachlos in der Brandnacht. Für sie wird in Steckborn nach Unterkünften gesucht, die Solidaritätsbekundungen im Dorf seien enorm.

Zur Sicherung der Spuren sowie zur Klärung der Brandursache nahmen der Kriminaltechnische Dienst sowie der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau noch in der Nacht die Arbeit auf. Der Gesamtschaden lässt sich noch nicht beziffern.

Die Seestrasse in Steckborn bleibt zur Zeit wegen den Nachlöscharbeiten gesperrt. Eine Umleitung ist signalisiert.

Zeugenaufruf
Wer Angaben zum Brand machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Steckborn unter 071 221 46 00 zu melden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.