/// Rubrik: Region | Topaktuell

Weihnachtsgeschichten im Schloss

Frauenfeld – Auch das Historische Museum Thurgau hat eine Weihnachtstradition. Am 24. Dezember bezaubert Kunsthistorikerin Margrit Früh einmal um 14.30 Uhr und ein zweites Mal um 15.30 Uhr Kinder und Erwachsene mit ihren beliebten Weihnachtsgeschichten im Schloss Frauenfeld.

Die Lesung findet im Schloss Frauenfeld statt. (BIld: Roland Zumbuehl)

Die Lesung findet im Schloss Frauenfeld statt. (BIld: Roland Zumbuehl)

Den letzten Geschenken nachrennen, Wunschkärtchen verschicken und Essen vorbereiten: Die Weihnachtszeit ist voller Vorfreude, aber oft auch hektisch. Die beliebten Weihnachtsgeschichten des Historischen Museums Thurgau gehören für viele Kinder und Erwachsene zu den besinnlichen Zeitfenstern vor Heiligabend. Sie bieten Erholung von der Hektik und erhöhen zugleich die Vorfreude.

Seit 20 Jahren schon finden am 24. Dezember Jung und Alt im Schloss Frauenfeld zusammen, um den bezaubernden Weihnachtsgeschichten von Margrit Früh zu lauschen. Die Geschichtenerzählerin rückt neben den Schauplätzen rund um den Stall von Bethlehem auch zwei Gegenstände aus der Schlossausstellung ins Licht. Erwachsenen wird so eine historische Vertiefung ermöglicht, während die Kinder durch die packend erzählten Geschichten angesprochen werden. Ein stimmiger Einklang auf das bevorstehende Weihnachtsfest also. Ohne Anmeldung im Schloss Frauenfeld, einmal um 14.30 Uhr und ein zweites Mal um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.