/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Letzte Glutnester gelöscht

Steckborn – Der Brand in der Altstadt von Steckborn ist gelöscht. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau zur Brandursache dauern an.

Die Seestrasse bleibt gesperrt. (Bild: Kapo TG)

Die Seestrasse bleibt gesperrt. (Bild: Kapo TG)

Die Feuerwehr Steckborn hat in der Nacht zum Donnerstag letzte Glutnester in einem Zwischenboden bekämpft und diesen letzten Brandort am Vormittag mit Hilfe einer Baumaschine abgebrochen. Gemäss dem aktuellem Erkenntnisstand der Feuerwehr ist der Brand nun gelöscht.

Die Feuerwehr Steckborn wird während der Festtage weiterhin an der Brandruine präsent sein. Sie bittet die Bevölkerung, die Absperrungen um das Brandobjekt zu beachten und sich und andere Personen nicht zu gefährden.

Der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau konnte den Brandherd weiter eingrenzen und hat seine Arbeiten am Brandobjekt vorläufig abgeschlossen. Zur Zeit werden Spuren und Hinweise ausgewertet und Befragungen von Anwohnern durchgeführt.

Die Durchfahrt an der Seestrasse in Steckborn bleibt über die Festtage weiterhin gesperrt. Eine Umleitung ist signalisiert.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.