/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Theaterkultur unterstützt Kinokultur

Konstanz – Das Theater Konstanz lädt alle Kinofreunde, die sich aktiv für ein kommunales Kino in der Innenstadt einsetzen wollen, am Samstag, 9. Januar um 18.30 Uhr zu einem Treffen ins Foyer der Spiegelhalle ein.

Der Scala Filmpalast, daneben das Café Marktstätte. (Bild: Stefan Böker)

Der Scala Filmpalast, daneben das Café Marktstätte. (Bild: Stefan Böker)

Mit Entsetzen musste man am 18. Mai im Südkurier lesen, dass das Scala-Kino, das letzte verbliebene Programmkino in der Konstanzer Innenstadt, einem weiteren Konsumtempel weichen soll. Die Erbengemeinschaft des Gebäudes Marktstätte 22, bestehend aus den Familien Hillebrand, Bauer und Schoder, wollen die bisherigen Pachtverträge nicht weiter verlängern und bevorzugen einen neuen Generalpächter aus dem Einzelhandel.

Solidaritätsbekundungen mit dem Traditionskino (eröffnet 1954) und eine Petition folgten. Von 19. Mai bis 13. Juni sind 1041 Unterschriften und 75 Kommentare zusammen gekommen. Danach wurde bekannt, dass Betreiber Rabe schon auf Ende 2016 das Scala Kino schließt, wo doch erst Ende 2017 die Lichter ausgehen sollten.

Und nun? Regt sich noch Widerstand?
Das Theater Konstanz bedauert, dass sowohl das Kino als auch das Markstätten Café weichen. Café und Kino sind Teil einer alten Stadtkultur, Orte an denen sich Menschen noch treffen können und zusammen sind. Diese Kino- und Kaffeehauskultur gehört zu Konstanz und darf durch reine Profitinteressen nicht vernichtet werden.
Das Scala Kino, seit Jahren auf Bundes- und Landesebene regelmässig für sein anspruchsvolles Programm ausgezeichnet, arbeitet mit Arthaus zusammen und überzeugt auch mit seinem fast nostalgischen Flair. Will sich Konstanz weiterhin als Bildungs-, Kultur- und auch als familienfreundlichen Standort bezeichnen, muss ein breites Kulturangebot gewährleistet bleiben.

Das Theater Konstanz lädt alle Kinofreunde, die sich aktiv für ein kommunales Kino in der Innenstadt einsetzen wollen, am Samstag, 9. Januar 2016 um 18.30 Uhr zu einem Treffen ins Foyer der Spiegelhalle ein.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.